TuS-Reserve unterliegt Gerbach

2 : 1

Offensivbemühungen kamen zu spät

Am vergangenen Sonntag war der TuS im dritten Auswärstspiel in Folge zu Gast in Gerbach. Personell ging die Reserve wieder einmal auf dem Zahnfleisch und musste demzufolge die ersten 20 Spielminuten in Unterzahl bestreiten.

Der Gastgeber aus Gerbach begann stark, kombinierte gut und kam zu zahlreichen Chancen in der Anfangsphase. In der 15. Minute konnte Gerbach das 1 : 0 bejubeln, Stetten spielte zu diesem Zeitpunkt immernoch in Unterzahl.

Langsam aber sicher fanden die Löwen besser ins Spiel, Gerbacher Angriffe verliefen dank gut gestaffelter Abwehr im Sand. Mit – endlich – 11 Spielern auf dem Platz konnten nun auch die ersten ernsthaften Offensivbemühungen in Angriff genommen werden. Kleiner Dämpfer in der 30. Spielminute: Ein Sonntagsschuss aus 2. Reihe schlug unhaltbar zum 2 : 0 für Gerbach im Stetter Gehäuse ein, keine Chance für den Torwart. Kurz vor Ende der ersten Hälfte hatte Andreas Nolte den Anschlusstreffer auf dem Fuß, verzog aber leider nach sehenswertem Dribbling. Halbzeitpause.

Die zweiten 45 Minuten verliefen auf beiden Seiten recht unspektakulär, Gerbach konnte keine zwingenden Chancen mehr herausspielen und Stetten hatte große Mühe beim geordneten Spielaufbau. Kurz vor Ende der Partie gelang Waldemar Krieger nach schöner Direktabnahme aus 16m der verdiente Anschlußtreffer. Leider reichte die verbleibende Spielzeit nicht mehr für den Ausgleich, es blieb beim 2 : 1 für den TuS Gerbach.

Meldung von für Spielberichte Reserve


Archiv

TuS-Community