TuS verpasst Sprung unter die Top 5

Nach Heimspielniederlage folgt Auswärtssieg

Am vergangenen „langen“ Wochenende stand der TuS gleich zweimal in der Pflicht.

0 : 3

Zunächst ging es Freitagnachmittag im Nachholspiel gegen den TSV Dörnbach. Das Spiel ging nach groben Patzern mit 0:3 an den Gegner. Bereits zur Halbzeit führten die Gäste durch zwei schnelle Konter mit 0:2. Dabei sah es von Beginn an gar nicht so schlecht aus für die TuS-Buben. Jedoch blieben beste Einschussmöglichkeiten ungenutzt.

In der zweiten Halbzeit schaffte es der TuS nicht die Vorgaben zur Aufholjagd umzusetzen und fing sich sogar direkt nach einer Riesenchance zum Anschlusstreffer das dritte Gästetor ein. Damit war das Spiel gelaufen.

Erwähnenswert: Eine einwandfreie Vorstellung bot der Schiedsrichter Patrick Peter aus Westhofen.


0 : 1

Am darauffolgenden Sonntag reiste der TuS dann nach Kindenheim zum Auswärtsspiel gegen den FC Biedesheim. In einem eher schwachen Kreisligaspiel auf einem miserablen Hartplatz gewannen die Löwen durch einen verwandelten Elfmeter von Spielertrainer Christian Bredel in der 80. Minute. Der 1:0 Sieg kam zweifelsohne etwas glücklich zustande, sah es doch lange Zeit nach einer torlosen Punkteteilung beider Mannschaften aus.

Vielleicht hätte sich auf dem neu angelegten Rasenplatz der Biedesheimer ein besseres und interessanteres Fussballspiel für die Zuschauer entwickelt … wer weiß?

Egal, drei wichtige Punkte geholt. Der Kick fällt somit in die Kategorie „Hauptsach gewunn“.

Meldung von für Spielberichte Aktive


Archiv

TuS-Community