Damen gewinnen 1. Finalspiel

1 : 0

Lieber spät, als nie!

Vor erstaunlich großem Publikum (ca. 60 Zuschauer) bestritten die TuS Damen am vergangenen Sonntag ihr erstes Finalspiel gegen die TSG Hechtsheim und siegten gegen einen recht schwachen Gegner mit 1 : 0.

Von Beginn an waren die „Pfälzer Löwinen“ spielbestimmend und erarbeiteten sich viele Chancen, doch der letzte entscheidende Pass ging zu oft ins Leere. Die Gäste aus Hechtsheim hatten große Probleme ihre Offensive aufzubauen – nicht zuletzt wegen guter Abwehrarbeit in der TuS-Hintermannschaft.

Fortsetzung der Ereignisse in der zweiten Spielhälfte: Die TuS-Damen mit mehr Anteilen vom Spiel, die TSG Hechtsheim – bis auf eine Hand voll offensiver Vorstöße – mit Defensivaufgaben beschäftigt. Das Publikum hielt die Luft an, als Sylke Stock Mitte der zweiten Hälfte zum Foulelfmeter anlief und die Führung für die Damen auf dem Fuß hatte, doch die Keeperin der TSG parierte mit sehenswerter Flugeinlage zum Eckball.

Die Erlösung für Mannschaft und Fans kam knapp 5 Minuten vor Abpfiff: Simone Metz nutzte das „Durcheinander“ im TSG Strafraum und platzierte das Leder in der linken Torecke zum 1 : 0 Endstand. Ein verdienter Sieg, der – gemessen an den Chancen und Spielanteilen – hätte höher ausfallen müssen.

Hoffen wir auf eine Wiederholung im Rückspiel am Mittwoch in Hechtsheim.

Meldung von für Spielberichte Damen


Archiv

TuS-Community