TuS gewinnt denkbar knapp

1 : 0

Traumtor macht den Unterschied

Im Heimspiel gegen den FC Biedesheim gewann der TuS mit 1:0 durch einen direkt verwandelten Freistoßtreffer von M.Angermayer.

Die Partie war über die gesamte Spieldauer ziemlich durch den starken Wind auf der Stettener Höhe beeinträchtigt. Dabei kam nur selten etwas Ansehliches herüber. Wie schon im Hinspiel gehörte diese Kreisligapartie rein spielerisch zu den eher schwächeren.

Bis kurz vor der Halbzeit passierte nicht viel Aufregendes. Bei zwei Chancen auf beiden Seiten waren jeweils die Torhüter zur Stelle und ließen die Null stehen. Bis eben zur 40.min. Da gab es einen Freistoß vom rechten 16er-Eck und Linksfuß M. Angermayer nahm im Stile von „Hitz the hammer“ Maß. Der fulminate Schuss landete vom Innenpfosten der Torwartecke im Netz des FCB.

Nach der Halbzeit hatten die Gäste aus Biedesheim Rückenwind und setzten den TuS in seiner Hälfte fest. Eine ausgezeichnete Konterchance in der 70.min blieb ungenutzt und so mußte der TuS bis zum Schluss um den Sieg bangen. Biedesheim kam zwar zu der ein oder anderen Chance, verwertete aber zu ungenau und teils überhastet. Nach dem Abpfiff hieß es dann „durchpusten“ für die TuS-Löwen, die zwar spielerisch nicht viel boten, sich aber vom Einsatz her die drei Punkte verdienten.

Meldung von für Spielberichte Aktive


Archiv

TuS-Community