TuS Jugendkicker

Alle Spieler – alle Tore (28.03.09)

Der Jugendkicker diesmal auch aus Sicht des Gegners. Sicherlich interessant… und Danke für die Blumen. (Gruß nach Mehlingen)

B-Jgd: Der deutliche 13:1 Heimerfolg gegen Eintracht Kaiserslautern spricht für sich. Die Jungs durften den dritten Sieg in Folge bejubeln. Allerdings sollte ein solches Spiel nicht in eine offizielle Bewertung einbezogen werden. Bemerkenswert ist der Idealismus der Gäste! Die Torschützen für den TuS: 6x Patrick Stojadinovic, 5x Niclas Jakob, 1x Patrick Buchert sowie 1 ET

D-7er: In einem spannenden Spiel beim SSV Dreisen siegten die D-7er mit 6:9. Bis zur letzten Minute lag unsere Mannschaft immer mit mindestens 2 Tore in Führung. Der Gastgeber bot eine Kampfbetonte Partie. Ein schönes Tor fiel nach einer zuvor einstudierten Eckbalvariante. Die Tore schossen: 4x Pascal Weishaupt, 4x Nils Stremlow, 1x Matthias Wiggen

C-Jgd:Der ausführliche Bericht aus Mehlingen wurde an die Webred. weitergeleitet und im Orginal übernommen.

Weiterer Auswärtssieg: C-Jugend auch beim TuS Stetten erfolgreich. Dezimierte Heimmannschaft mit unglaublichem Kampfeswillen

Einmal mehr mussten wir kurzfristig auf mehrere Spieler verzichten und konnten zudem unseren Regisseur und Spielmacher Chris Helf nicht auflaufen lassen, da sich seine Verletzung doch hartnäckiger als befürchtet erwiesen hatte. Dennoch stellte er sich in den Dienst der Mannschaft und nahm mit Nummer 13 auf der Bank Platz – Vielen Dank hierfür und beste Genesungswünsche vom ganzen Team. Auf die Ersatzbank nahmen wir noch Jan-Torben Render aus der D-Jug end – Vielen Dank auch hier an den Spieler und den Trainer, der uns dies ermöglichte. In die Innenverteidigung rückte Pascal Hammann, Grigory Lifshits dafür zentral vor die Abwehr und Mannschaftskapitän Krehbiel agierte als Spielmacher.

Diese Umstellungen verkraftete unsere Mannschaft nur sehr schwer. Auch Stetten hatte große Personalsorgen und konnte nur mit 10 Mann das Spiel beginnen, bereits nach 10 Minuten verloren sie leider einen weiteren Spieler verletzungsbedingt. Dennoch dauerte es 20 Minuten bis wir nach einem Eckball durch einen sehenswerten Kopfball von Krehbiel die Führung erzielten. Stetten war bis dato gleichwertig und hatte, angekurbelt von dem spielerisch, kämpferisch und läuferisch überzeugenden Kapitän, auch in der Offensive durchaus mehrere Möglichkeiten. Insbesondere das schnelle Kurzpassspiel war mehr als beeindruckend. Zudem konnten sie sich auf einen umsichtigen Torhüter verlassen. Mit fortwährender Spieldauer übernahmen wir dann das Spielgeschehen, ohne jedoch zu überzeugen.

Mit 3:0 wechselten wir die Seiten, Lifshits und Andres, der ebenfalls nach einem Eckball mit dem Kopf traf, erhöhten entsprechend. Nach dem Wechsel allerdings das gleiche Bild. Dazu kam, dass unsere Offensive mehr als ein Dutzend 100% iger Chancen leichtfertig vergab. Der TuS Stetten war die Unterzahl zu keiner Zeit anzumerken und sie wehrten sich bis zur letzten Minute. Die letzten 20 Minuten konnte dann  Render C-Jugend Luft schnuppern und die Stammelf nahm ihn super auf. Leider hatte er Pech im Abschluss, bereitete aber 2 weitere Treffer vor. Auch unser Ersatztorhüter Jager stellte seine Qualitäten als Feldspieler unter Beweis. Pascal Hamman wurde kurz vor Ende der Partie unter großem Applaus der Mannschaft als bester Spieler auf dem Platz ausgewechselt.

Nachhaltig in unseren Köpfen bleibend war jedoch die Art und Weise, wie sich die stark dezimierte Mannschaft des Tabellenvorletzten gegen die Niederlage stemmte und uns bis zum Schluss nichts schenkte. Hut ab – das zeigt die charakterliche Stärke der TuS Stetten, die uns mit Bestbesetzung an diesem Tage sicherlich vor große Probleme gestellt hätte und sich berechtigt als moralischer Sieger fühlen darf. Die beeindruckendere Leistung beider Teams hat heute eindeutig der Verlierer der Partie gezeigt.

Beste Grüße an die Sportfreunde aus Stetten und weiterhin alles Gute!

Meldung von für Spielberichte Jugend


Archiv

TuS-Community