TuS erreicht Saisonziel

3 : 1

Dank Heimsieg Tabellenplatz 4

T. Angermayer im Strafraumgefecht

T. Angermayer im Strafraumgefecht

Mit einem 3:1 Heimsieg gegen den TuS Münchweiler sicherte sich der TuS den 4.Tabellenplatz in der Abschlusstabelle.

Die Rahmenbedingungen schienen für ein Fussballspiel geradezu optimal. Ein super Rasenplatz, schönes Fussballwetter und ein Gegner, der leider schon im Vorfeld als Absteiger feststand. Es war angerichtet …

Doch unverständlicherweise traten die Löwen zu überhastet und unkonzentriert auf. Der Gegner bekam ungeahnte Freiräume und das TuS Spiel lies die ersten 25min recht viel zu wünschen übrig.

In der 30.min köpfte R.Becker nach einem schön heraus gespielten Angriff des TuS das 1:0 für Stetten. Dies gab der Mannschaft endlich mehr Sicherheit. Weitere Offensivaktionen blieben ungenutzt oder scheiterten an manch strittiger Abseitsentscheidung des Schiedsrichters. Kurz vor der Halbzeit ließ der bis dato gute Schlussmann der Gäste einen Flankenball vor die Füße des TuS-Spielers T.Angermayer fallen, welcher sich nicht lange Bitten ließ und zum 2:0 einschoss.

Nach der Halbzeit intensivierten leider beide Mannschaften mehr das Geschehen um den Schiedsrichter. Es folgte eine Meckerorgie, die mit dem Höhepunkt der berechtigten Gelb-roten Karte in der 70.min für den TuS-Keeper ein unrühmliches Ende fand. Anscheinend war für viele Spieler die Saison bereits abgehakt, anders ist dieses Fehlverhalten nicht zu erklären. Komplett unnötig.

In den letzten 10min trafen beide Mannschaften dann doch noch je einmal das Tor. Der dritte Treffer für Stetten erzielte R.Niederauer-Kopf bei seinem Comeback für den TuS.

Die Löwen erreichten mit 50 Punkten (S15/U5/N10) und einem eher kuriosen Torverhältnis von -1 (59:60) den 4.Platz. Aufgrund der vielen widrigen Umstände vom ersten Spieltag an (Verletztenliste, div. Robinson Crusoe’s, etc.), eine sicher zufriedenstellende und gute Leistung aller eingesetzten Spieler.

Der Dank geht vor allem an Interimstrainer Peter Merz, dem es gelang trotz der deftigen Auswärtsklatsche (7:2 in Dörnbach) im ersten Spiel des Jahres, mit einem guten Draht zur Truppe die Rückrunde glücklich und erfolgreich zu gestalten.

Jetzt geht es sportlich noch auf’s Stetten-Turnier, bei dem man gerne einmal wieder auch außerhalb des Festzeltes (spich Fußballplatz!!!) glänzen könnte … Es wär‘ so schäääh. 😉

In diesem Sinne. Dank und Gruß an alle treuen Leser.

Euer Käpt’n

[nggallery id=7]

Meldung von für Spielberichte Aktive


Archiv

TuS-Community