TuS behält weisse Weste

Nach dem 3.Spieltag ganz Vorne mit dabei

In einem denkbar knappen Spiel gewann der TuS seinen Auswärtsauftritt beim SV Gundersweiler  etwas glücklich mit 3:2 Toren. Für die Zuschauer war es ein Wechselbad der Gefühle. Es bot sich von Anfang an das erwartete kämpferische Spiel, mit stetigem Führungswechsel.

Der TuS startete gut in die Partie. In der 10.min verwandelte Thomas Angermayer aus 20m und halbrechter Position einen Freistoß zum 1:0. In der Anfangsphase hatte Stetten mehr vom Spiel. Mitte der ersten Hälfte bekam Gundersweiler Übergewicht. Nach einem Eckball in der 25.min wuchtete ein SVG-Stürmer mit dem Kopf die Kugel unhaltbar zum Ausgleich ins kurze Eck. Das Unentschieden spiegelte zur Halbzeit sicherlich den Spielverlauf gerecht wieder.

In den zweiten 45min begann der TuS zu überhastet und leistete sich einige Abspielfehler im Spielaufbau. Nach einem Einwurf der Gastgeber schaltete man zu langsam, ließ den Gegenspieler von Rechts flanken und der zweite SVG-Stürmer konnte ungestört zur 2:1 Führung seinen Fuß hinhalten (55.min).

Doch die Löwen ließen sich nicht hängen. Thomas Angermayer setzte mit einem Traumpass Christian Koch in Szene und dieser ließ dem einheimischen Schlussmann aus 15m keine Chance. Somit war ab der 70.min wieder alles offen. Beide Mannschaften ließen nicht locker. Der TuS hatte manch brenzlige Situation zu überstehen (Steve Kühn rettete auf der Linie), blieb aber auch nach Vorne gefährlich. So gelang es Markus Butzilowski mit einer Flanke, in den Rücken der SVG-Abwehr zu spielen und Christian Koch avancierte nach gekonntem Abschluss und mit dem 3:2 Führungstreffer in der 80.min zum Mann des Tages. Es blieb spannend bis zum Schluss. Gundersweiler bäumte sich nochmals auf, Stetten konterte gefährlich. Mit dem ersehnten Abpfiff war es dann geschafft. Der 3.Sieg im 3.Spiel bedeutet weiterhin einen Tabellenplatz an der Sonne.

Bei der Reserve ließ TuS-Trainer Peter Schwarz seine Altklasse aufblitzen. Als Libero traf er nach einem herrlich herausgespielten Vorstoß in die gegnerische Hälfte zum 1:0 Sieg für unsere Zwote. Auch hier stand ein großer Kampf der Löwen für den erfogreichen Auftritt in der Femde. Weiter so Jungens!

Oder um es mit Worten der Rheinpfalz zu umschreiben „Löwen auf Raubzug“ 😉

Meldung von für Spielberichte Aktive, Spielberichte Reserve


Archiv

TuS-Community