TuS zieht in nächste Runde ein

Spannung pur im Pokal

In einem unterhaltsamen Pokalspiel zog der TuS dank eines 4:3 Erfolges beim SV Heiligenmoschel ins Viertelfinale ein. Die zahlreich mitgereisten TuS-Anhänger bereuten die weite Anreise an einem Mittwochabend nicht und sahen eine gute Leistung ihres Teams.

Gleich in der 1.Min befand sich der tus noch im Tiefschlaf. Heiligenmoschel nutzte die erste Chance eiskalt zum 1:0. Kurz darauf hatten die Gastgeber sogar die große Chance auf 2:0 zu erhöhen, scheiterten aber aus kurzer Distanz am Pfosten. Danach ertönte die Feuerwehrsirene im Ort und die Löwen erwachten endlich. In der 25.Min war Christian Koch nach einem Eckball zur stelle und köpfte zum 1:1 ein.

In der zweiten halbzeit gelang dem tuS nach schöner Kombination in der 55.Min durch Sven Weishaupt die 2:1 Führung. Keine 10Min später mußten die Löwen den Ausgleich hinnehmen, kamen aber quasi im Gegenzug zur erneuten Führung. Sven weishaupt spekulierte nach einem weiten Abschlag von Torhüter Sascha Spintler richtig und nutzte den Abstimmungsfehler der SVH-Abwehr zum 3:2. Sven krönte kurz darauf seine gute Leistung in dem er Sturmpartner Christian Koch in die Mitte ablegte und dieser in schon fast gewohnter Manier die Gegenspieler verlud. 4:2 „Beruhigungsführung“ für Stetten. Auf beiden seiten ergaben sich noch Chancen zu weiteren Toren. Heiligenmoschel verkürzte mit dem Abpfiff noch auf 3:4. Danach war Schluß in einem spannenden Pokalspiel, bei dem der TuS als glücklichere Mannschaft den Platz verließ.

Im Viertelfinale geht es nun am 23.September (19:00 Uhr) auf den „Stahlberg“, das Göllheim2 ebenfalls mit 4:3 bezwang.

Meldung von für Spielberichte Aktive


Archiv

TuS-Community