TuS mit Erfolgserlebnis in die Winterpause

2 : 1

Mannschaftliche Geschlossenheit

Im letzten Spiel des Jahres holte sich der TuS mit einem 2:1 Sieg über den SV Gundersweiler etwas Balsam für die Fussballseele. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zeigte der TuS den Fussball, den man in Stetten kennt. Endlich blieben die 3 Punkte wieder an der Hohl. Ein wichtiges und positives Signal vor der Pause.

Die erste Hälfte hatte genügend Spektakuläres zu bieten. In der 1.min traf der SVG zum Glück nur den Außenpfosten. Danach war Stetten wach und am Drücker. Nach einer Viertelstunde hatte der TuS drei Großchancen zu verzeichnen, der Ball wollte aber nicht im Tor landen. Stetten spielte die beste Halbzeit seit langem. Die Zweikämpfe gingen an den TuS und die Laufbereitschaft der kompletten Elf war deutlich vorhanden. Torchance um Torchance verbuchten die Löwen und die Defensive ließ derweil nix anbrennen. Es dauerte 40 lange Minuten bis der Ball endlich im Gästegehäuse untergebracht war. Ein Freistoß von Florian Debus verlängerte Sven Weishaupt mit dem Kopf und Christian Koch schoss aus 12m zum 1:0 ein. Lediglich das Ergebnis war bis zum Halbzeitpfiff zu bemängeln.

Direkt nach der Halbzeit trafen die Gäste erneut nur das Aluminium. Es entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie mit Chancen auf beiden Seiten. In der 65.min erzielte Thomas Angermayer mit einem Freistoß aus 55m(!) das 2:0. Der langgeschlagene Ball segelte an Freund und Feind vorbei und setzte noch einmal auf dem nassen Untergrund auf. Zack – drin das Ding! Stetten zog sich nun weiter zurück. Gundersweiler ergriff nach und nach die Initiative und kam nach einem abgefälschten Schuss gut 15min vor Abpfiff zum Anschlusstreffer. Es blieb wie so oft in dieser Saison spannend bis zum Schluss. Der TuS hatte die Riesenchance zum vorentscheidenden 3.Tor. Der Gast hatte ebenso die Möglichkeit zum Ausgleichstreffer. Nach einem Platzverweis in der 88.min musste der TuS den Rest der Spielzeit mit 10 Mann über die Bühne bringen.

Auch die TuS-Reserve verabschiedete sich mit einem Sieg in die Winterpause. Die gute Leistung wurde am Ende mit einem 3:0 belohnt. Über die gesamte Spieldauer war die Zwote durchweg besser aufgestellt als die Gästemannschaft. Waldi Krieger traf zur 1:0 Pausenführung. In der zweiten Halbzeit entschied Goalgetter Andreas Nolte mit einem Doppelpack die Partie zugunsten des TuS.

Nachtrag: Auswärtsspiel in Kriegsfeld

Eine unglückliche Niederlage hatte der TuS beim FV Kriegsfeld zu verbuchen. Der TuS begann recht gut. Einen unnötigen Rückpass von der Mittelinie nutze der FVK-Stürmer zur 1:0 Führung (25.min), die gleichzeitig den Endstand bedeutete. Stetten rappelte sich zwar auf, war allerdings gegen die gut aufgestellte Defensive der Gastgeber nicht durchschlagskräftig genug. 10min vor Schluss traf man zwar zum 1:1 nach einem Freistoßtor. Aber der Schiedsrichter erkannte den Treffer nicht an… Von Einsatz und Moral war der TuS-Mannschaft nichts vorzuwerfen.

Die Reserve ließ ebenfalls mögliche Punkte liegen. Das Spiel endete aus Sicht des TuS nur 1:1 (Tor:?) und die TuS-Reseve trauerte den vielen vergebenen Torchancen nach. Da war mehr drin.

Meldung von für Spielberichte Aktive


Archiv

TuS-Community