Damen punktlos gegen Einhausen

0 : 1

Die Saison ist noch jung und auch das erste Auswärtsspiel wurde mehr oder weniger sportlich auf Kunstrasen bestritten. Leider mußten die Damen mit einer Niederlage in der Tasche (als Zugabe schwarzes Granulat in den Schuhen) die Heimreise antreten. Dabei hatten wir uns viel vorgenommen und im Training liefen die Spielzüge auch besser.

[nggallery id=10]

Die erste Halbzeit war relativ ausgeglichen. Britta mußte oft zupacken, parierte sehr gut. Die Torfrau aus Einhausen hätte auch gern ´nen Kaffee trinken können, wir taten uns schwer mit einem adäquaten Abschluß. Claudia hatte eine gute Möglichkeit aus der Distanz, leider verfehlte der Ball nur knapp das Tor.  Dafür ging es körperlich richtig zur Sache. Es zeichnete sich früh ab das der Gegner nicht nur zum Ball gehen wird. Da wir aber auch nicht aus Zucker sind steckten wir einiges ein und hielten dagegen – auch mal ohne Ballkontakt.

Das Fußballspielen blieb dabei manchmal auf der Strecke und somit gingen wir torlos in die Halbzeit. Zweite Halbzeit – auf ein neues. Die Pässe kamen etwas besser und das Runde konnte auch hin und wieder gut verwertet werden, nur zu einem gefährlichen Torschuß kam es trotzdem nicht. Der Mut fehlte, einfach mal abzuziehen, auch aus der zweiten Reihe. Manchmal fehlte auch der Blick für die freie Frau oder die  Anspielstation wenn wir eine Kontermöglichkeit hatten. Gekämpft haben wir und kein Ball sollte ins eigene Tor – doch wie aus dem Nichts ist es passiert. Mitte der zweiten Halbzeit klingelte es im eigenen Netz. Vor dem Strafraum kam Einhausen über die linke Seite zum Schuß und die Pille flog über Britta ins lange Eck. Kein schlechter Schuß – Respekt. So einen hätten wir auch bringen sollen.

Tja, nun hieß es einen Zahn zulegen und beißen, viel Zeit blieb nicht. Wir spielten auf unsere angereisten Fans zu und das schien zu motivieren. Leider spielte der Gegner auf Zeit (vermutlich), denn die Bälle wurden oft ins Nirvana gefeuert und wir mußten diese da wieder abholen. Ein Tipp für Einhausen – ein zweiter Ball wäre supi. So ging Zeit verloren und die Kontition ließ nach. Stetten im Angriff kurz vor Abpfiff, Eva hat den Ball und findet eine Lücke zum Schuß. Jubelschrei am Seitenaus, jedoch verfehlt. Der Ball ging am Tor vorbei und lag hinter dem Netz.

Am 24.April könnt ihr hoffentlich wieder jubeln, da spielen wir zu Haus auf echten Rasen und da läufts wieder rund.

Wir haben uns sehr über die treuen Fans gefreut die sich auf den Weg nach Einhausen gemacht haben. Vielen Dank für eure Unterstützung. Auf diesem Weg auch an Simone S. gute Besserung, leider mußte sie verletzt vom Spielfeld und wir wünschen dir, das du schnell wieder gesund wirst.

Meldung von für Spielberichte Damen


Archiv

TuS-Community