Damen kassieren 3. Niederlage in Folge

1 : 0

Auswärtsspiel in Erpolzheim. Wer nicht weiß, wo das liegt fragt am besten die Weinbergschnecken – die spielen da Fußball. Was haben sich die Mädels nach dem letzten Spiel nicht alles vorgenommen und dann wieder eine Niederlage. Traurig aber wahr. Es war ehrlich gesagt kein so schönes Spiel, eher hektisch und vor allem körperbetont. In den ersten Minuten sah es so aus als wäre es ausgeglichen. Jedoch kamen die Gastgeberinnen besser ins Spiel und kombinierten ordentlich.

Der Platz war kürzer, man musste sich erst darauf einstellen. Stetten kam kaum in den gegnerischen Strafraum, Bälle oft zu lang nach vorn geschlagen oder unüberlegt abgelegt. Irgendwie wollte es nicht richtig klappen in den eigenen Reihen, der Ball lief nicht richtig. Tja und wie es in den letzten Spielen schon passiert ist – wieder so eine Gurke kurz vor der Halbzeit. Erpolzheim über die linke Seite, Abwehr ausgespielt, Schuss und völlig unklar wie, ins Netz. Da zappelte der Fisch und man kann es nicht fassen.

Erpolzheim wollte das 1:0 wie erwartet verwalten und es wurde auf  Zeit gespielt. Ist ja mal ganz witzig, aber so? Die Bälle flogen – ihr wisst wohin. Die Torfrau freute sich wohl so sehr, dass sie auch mal den Ball bekam, dass sie diesen oft nicht hergeben wollte und zögerte den Abschlag elends hinaus. Da fragt man sich doch wo bleibt da mal ein akustisches Signal vom Mitläufer? Hatte wohl auch einen schlechten Tag erwischt, der Schiri. Zu all dem eh schon bescheidenem Spiel dann noch eine Verletzung  Mitte der zweiten Halbzeit. Längere Behandlungsunterbrechung, die Zeit darf man gern nachspielen lassen, so als Tip an den Herrn unter all den Damen. Wir hoffen das es den Fuß von Dani nicht all zu schlimm getroffen hat, das Foul war heftig.

Zum Schluss noch, Mädels ihr habt gekämpft und Klaudia hat sicher noch immer nen dicken Schädel nach so vielen Kopfbällen. Manche Spiele muß man schnellstens abhaken. Bald sehen wir euch wieder siegen und jubeln. In diesem Sinne, ohne Druck aufbauen zu wollen, wir freuen uns auf die nächsten drei Punkte.

Meldung von für Spielberichte Damen


Archiv

TuS-Community