TuS holt 6 Punkte an der Pfrimm

Erste und Zwote erfolgreich im Derby

Beim Gastspiel in Albisheim gelang dem TuS mit einem erkämpften 4:2 Auswärtsieg gegen die TSG eine kleine Überraschung. Die Mannschaft präsentierte sich kompakt und zuverlässig im Abschluss und konnte somit an den Dörnbach-Erfolg anknüpfen.

Vom Anstoss an wurde den Zuschauern dabei ein recht unterhaltsames und abwechslungsreiches Spiel geboten. Die TSG erwischte einen guten Start und traf nach 10min zum 1:0. Zum Glück für Stetten aus einer Abseitsposition. Kurz darauf trat Thomas Angermayer zu einem beherzten Sololauf an und konnte im Strafraum nur durch ein Foulspiel gebremst werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte wie letzte Woche TuS-Goalie Patrick Lehle sicher zur 1:0 Führung. Keine 5min später bekamen die Löwen nach einem Eckball das Leder nicht aus der Gefahrenzone und Albisheim erzielte aus der 2.Reihe den 1:1 Ausgleich. In der 25.min schickte Angermayer die neue Sturmhoffnung Fabian Dall auf die Reise und dieser nutze die Chance mit einem sauberen Abschluss aus 16m zur erneuten Führung. Doch richtig Ruhe wollte nicht einkehren und Albisheim konnte erneut nach einem scharf gezogen Freistoß von der Außenbahn zum 2:2 einschießen. Die TSG war nun am Drücker und der TuS hatte noch einige brenzlige Situationen bis zum Halbzeitpfiff zu überstehen.

In der zweiten Hälfte hatte Albisheim weiterhin mehr vom Spiel, konnte sich aber nicht mehr so gefährlich durchsetzen und der TuS schlug jetzt eiskalt zu. Die Gastgeber offenbarten ihre Schwächen im Defensivbereich und Wahlspieler Patrick Stojadinovic setzte sich gegen vier Einheimische durch. Sein Torschuss landete zum Jubel des mitgereisten Stettener Anhangs zum umjubelten 3:2 im Netz der TSG. Die dritte Führung in diesem Spiel wollten die Löwen nicht mehr abgeben und känpften beherzt gegen die Albisheimer Angriffsbemühungen. Mit einem weiteren abgefangenen Ball im Mittelfeld leitete Thomas Angermayer den entscheidenden Konter ein und Fabian Dall gelang im Nachsetzen mit seinem zweiten Tor das erlösende 4:2.

Auch der Reseve gelang Großes an diesem Tag. Mit gerade einmal 11Mann angereist stimmte auch hier Einsatz und Moral. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ärgerte man die Nachbarn und Andreas Nolte machte seinem Ruf als Torjäger wieder einmal alle Ehre. Seine zwei Tore reichten letztendlich zum 2:1 Auswärtssieg und die Zwote steht nach 3 Spielen mit satten 9 Punkten da! Nächsten Sonntag heißt es aber erstmal „Reserve hat Ruh.“

Der TuS hat die 1b aus Winnweiler als Tabellenführer zu Gast. Anstoss ist wie gewohnt um 15Uhr.

Meldung von für Spielberichte Aktive, Spielberichte Reserve


Archiv

TuS-Community