TuS ärgert Niederhausen

Umkämpftes Unentschieden

Nach drei erfolglosen Spielen gelang dem TuS gegen den Tabellendritten ein Teilerfolg und sicherte sich in einem hart umkämpften Heimspiel einen Punkt. Dabei legte der TuS los wie die Feuerwehr.

Binnen der ersten 120 Sekunden hätte es 2:0 stehen können. Doch der Gästekeeper stand bei der ersten Chance goldrichtig und kurz darauf parierte er auch Mithilfe des Querbalkens und konnte erst im nachfassen den Ball auf der Linie wegschlagen. Was für eine turbulente Anfangsphase für den TuS! Die Stetter standen von Beginn an sehr kompakt und sicher in der Defensive und setzten nach Vorne immer wieder vereinzelte Nadelstiche gegen einen Gegner, der sein Glück mit weiten Bällen in die Spitze suchte. Thomas Angermayer scheiterte in der 25min mit zwei Direktabnahmen hintereinander an dem gut aufgelegten Gästekeeper. Niederhausen brachte in der ersten Hälfte lediglich einen Flatterball aus der zweiten Reihe auf das TuS-Gehäuse. Torlos ging es in die Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff hatte zunächst der TuS erneut die große Chance auf die Führung (55.min), doch der Querpass landete anstatt bei einem von drei einschussbereiten Stettern beim einzigsten SGN-Spieler. Die Gäste entwickelten ab da mehr Druck und die TuS-Abwehr musste alles dagegen setzen. Trotzdem kam Niederhausen mit einem Flankenlauf durch und der SGN-Stürmer, ansonsten sehr gut bei Abwehrrecke Michel Enders aufgehoben, traf zum 0:1. Doch der TuS lies sich nicht entmutigen. Gut fünf Minuten später setzte sich Hengstenberg auf der Aussenbahn durch, legte diesmal genauer ab und Fabi Dall schoss aus 12m zum gefeierten 1:1 Ausgleich ein. Die Gäste warfen nun alles nach Vorne und der TuS kämpfte geschlossen um jeden Meter des Sterrer Sportplatzes. Die Partie wurde hitziger aber der umsichtige Schiedsrichter aus Westhofen behielt jederzeit den Überblick. Torhüter Patrick Lehle hatte einige Attacken zu überstehen und konnte sich nochmals in einer Eins zu Eins Situation auszeichnen. Stetten lauerte auf einen entscheidenden Konter doch das letzte Abspiel sollte nicht mehr gelingen. So blieb es nach 90 min beim 1:1, das Aufgrund der vorherigen Ergebnisse beider Teams durchaus als Erfolg für unsern TuS angesehen werden kann.

Die Reserve geht z.Zt. personell etwas am Stock (Abstellungen für erste Mannschaft, verletzte und kranke Spieler, div. andere Freizeitaktivitäten) und kann den Anfangserfolg der Saison leider nicht kompensieren. Nach einem 1:1 Halbzeitstand (Torschütze: Heiko Dannenberg) musste die Zwote 10min vor Schluss das 1:2 hinnehmen. Kopf hoch Jungs! Hoffen wir auf eine baldige Genesung unseres kompletten Kaders…

Meldung von für Spielberichte Aktive, Spielberichte Reserve


Archiv

TuS-Community