Fazit – Budenzauber

TuS als Gruppenzweiter ausgeschieden

Beim traditionellenen Hallenturnier der Schiedsrichtervereinigung (s.u.) hatte der TuS am ersten Turniertag seinen Auftritt. Da der TuS in einer Vierergruppe spielte, qualifizierte sich nur der Gruppenerste für die Endrunde.

Im ersten Gruppenspiel traf man auf den SV Orbis. Bereits nach wenigen Sekunden traf Fabi Dall zur 1:0 Führung, die der SVO während der Spieldauer auf ein 1:2 drehte. Kurz vor Abpfiff gelang erneut unserm Fabi der verdiente 2:2 Ausgleich.
Im zweiten Spiel lief es gegen den Turnierneuling SV Neuhemsbach wie am Schnürchen. Mit seinen Treffer 3 und 4 traf Dall zur schnellen 2:0 Führung. Patrick Stojadinovic, Michael Butzilowski und Daniel Seithel bauten mit ihren Toren regelmäßig die Führung auf 5:0 aus. Kurz vor Abpfiff musste der gute TuS Rückhalt Andi Nolte den Ehrentreffer des SVN zum 5:1 hinnehmen.
Das letzte Gruppenspiel gegen den Mitfavorit TuS Rüssingen entwickelte sich wie erwartet zu einer recht einseitigen Partie. Stellungsfehler wurden nun knallhart bestraft und am Ende stand eine 4:0 Niederlage.
Mit diesem kleinen Wehrmutstropfen konnte der TuS gut fertig werden, denn als Gruppenzweiter mit 4 Punkten und 7:7 Toren erfüllte die Mannschaft die Vorgaben: Keine Verletzten, keine Gesperrten und ordentlich und fair die Vereinsfarben präsentiert.

Für den TuS am Ball:
Andreas Nolte (Tor) – Markus Bumb, Michael Butzilowski, Markus Hengstenberg, Fabian Dall (Block1) – Daniel Seithel, Johannes Grzes, Timo Henn, Patrick Stojadinovic (Block2)

Meldung von für Spielberichte Aktive


Archiv

TuS-Community