Keine Tore in Steinbach

0 : 0

Da war mehr drin

Beim Auswärtsspiel in Börrstadt gegen den TuS Steinbach gab es keine Tore zu verzeichnen. Der Löwen-Anhang hatte zwar mehrmals den Torschrei auf den Lippen, doch das Runde wollte nicht ins Eckige.

Gleich in den ersten 5min boten sich dem TuS zwei gute Einschussmöglichkeiten, doch einmal rettete der Keeper der Gastgeber im Nachfassen und beim zweiten Mal klärte ein Verteidiger von der Linie. Nach dem besseren Start für unsern TuS wurde die Partie ausgeglichener. Doch keiner der beiden Mannschaften gelang es, echte Chancen herauszuspielen. Nach der schlechten Leistung gegen Kriegsfeld präsentierte sich der TuS wieder mit mehr Ordnung im Spiel, fing viele Bälle des generischen Aufbauspiels ab, verlor aber ebenso schnell wieder den Ball, wenn’s denn mal nach Vorne gehen sollte. Kurz vor der Halbzeit hatte der TuS noch eine gute Einschussmöglichkeit, doch der Ball verfehlte sein Ziel und es ging torlos in die Kabinen.

Nach Wiederanpfiff nahm unser Käptn Thomas Angermayer das Heft in die Hand und marschierte los Richtung Steinbacher Tor. Kurz vorm Abschluss wurde er 17m vorm Tor von Hinten zu Fall gebracht. Alles Reklamieren seitens der Steinbacher brachte nichts – der gut leitende Schiedsrichter ahndete die Aktion mit einem Platzverweis. Der fällige Freistoß verfehlte leider nur knapp sein Ziel. Trotz der Überzahl konnte der TuS kein zählbares Kapital draus schlagen. Steinbach gewann sogar etwas die Überhand im Mittelfeld, ohne dabei richtig gefährlich zum Torabschluss zu kommen. Stettens Defensive hielt den Laden sauber und der TuS hatte Vorne nochmals die Möglichkeit durch einen Henn-Kopfball in Führung zu gehen. Kurz vor Schluss fasste Angermayer sich zum zweiten Mal ein Herz und wurde erneut im letzten Moment auf unsanfte Weise vor dem 16er gebremst. Der Freistoß landete in der Mauer und danach war Schluss in Börrstadt.

0 : 3

Die Reserve konnte ihr Spiel in der ersten Halbzeit recht offen gestalten, zeigte den ein oder anderen schönen Angriff und erkämpfte sich in den ersten 45min ein achtbares 0:0 gegen den Tabellenführer. In der zweiten Halbzeit dauerte es allerdings nicht lange und die Einheimischen zogen auf 3:0 davon. Andreas Nolte gelang mit einem sehenswerte Tor der verdiente Ehrentreffer für den TuS.

Kurioses am Rande: Für einen extra aus Zürich eingeflogenen Hoffnungsträger der Reserve gings in diesem Spiel um die Berechtigung zur Teilnahme am diesjährigen Stetten-Turnier. Der Auftritt war leider nur von kurzer Dauer. Nach nur 20sek(!) war’s „usgezerrt“ fürn unsern Saschi-Spatz… Ich schätze, jetzt muss der Ältestenrat erstmal beraten ob JA oder NEIN. (Kommentare hier oder bei FB erwünscht…)

Die Reserve trifft am kommenden Mittwoch (30.März) um 19:30 Uhr im Nachholspiel zuhause auf den FC Marnheim und hat am nächsten Sonntag spielfrei, da der SV Lohnsfeld über keine zweite Mannschaft mehr verfügt. Für unsere Erste geht’s jetzt gegen den SVL und die TSG Albisheim ans Eingemachte.

Meldung von für Spielberichte Aktive, Spielberichte Reserve


Archiv

TuS-Community