Reserve gerät heftig unter die Räder

Kurioses Nachholspiel gegen die Marnheimer „Reserve“

0 : 10

Im Nachholspiel gegen den FC Marnheim kassierte die TuS-Reserve eine saftige – und bis dato höchste – Niederlage. Am Ende hieß es 0 : 10 für die Marnheimer, die „Gerüchten“ zufolge ihre „Reserve“ an der ein oder anderen Position mit dem Personal der 1. Mannschaft verstärkten.

Nach Anpfiff wurde schnell klar, dass die Gäste dieses Spiel bestimmen würden. Schon in den ersten Minuten klingelte es regelmäßig im Sterrer Kasten, die gesamte TuS-Mannschaft fand kein Mittel den Ansturm zu bremsen. Viele Ballverluste, zu „lasche“ Manndeckung gegen schnelle Gegenspieler, der ein oder andere Individualfehler … so nahm das Schicksal seinen Lauf. Wenigstens konnten die Sterrer in Hälfte 1 noch den ein oder anderen Angriffsversuch zeigen, gefährlich für Marnheim wurde es aber nie.

Einige Zuschauer ließen sich zur Halbzeit vorschnell zu zweistelligen Ergebnis-Prognosen hinreißen – leider sollten sie Recht behalten. Marnheim ließ den Ball laufen und kombinierte munter weiter. Die Abwehrreihen des TuS hatten keine ruhige Minute, nur noch selten gelang es den Löwen nach Vorne zu arbeiten und damit Entlastung für die Abwehr zu schaffen. Nach dem 10. Treffer für Marnheim in der 90. Minute hatte dann auch der Schiedsrichter ein Einsehen und beendete das Spektakel.

Positiv ist den Stettern anzurechnen, dass sie auch nach vielen Gegentoren immer weiter gekämpft und fair (!) verteidigt haben, keine Frustfouls oder verbale Missgriffe gegen den Gegner oder den souverän pfeifenden Schiedsrichter. Insgesamt ein sehr faires Spiel von beiden Parteien.

Wie man diese hohe Niederlage nun einordnen soll, muss jeder für sich entscheiden.

Meldung von für Spielberichte Reserve


Archiv

TuS-Community