TuS mit „Miniserie“

Dritter Sieg in Folge lässt hoffen.

Der TuS setzte mit dem 2:1 Auswärtssieg bei der SG SW Niederhausen einen weiteren Baustein für das Ziel „Klassenerhalt“. Durch die kleine Miniserie mit 10 Punkten in Folge kletterte Stetten auf den 7.Tabellenplatz. Doch der Schein trügt ein wenig, da die Mannschaft bis zum 14.Platz lediglich 7 Punkte Vorsprung hat.

So richtig wusste niemand, was einen in Niederhausen erwarten würde. Die Gastgeber, die zum Jahreswechsel noch Zweiter waren, schwächeln seit geraumer Zeit und mussten unter der Woche sogar eine 10:0 Niederlage wegstecken. Jetzt gings also zu dem angeschlagen „Favoriten“ und der TuS bekam auch nur mehr oder weniger ein Notaufgebot gestellt. Nach nur 3min musste der TuS sogar noch Michael Butzilowski mit Kreislaufbeschwerden auswechseln. Das Spiel wirkte von Beginn an sehr zerfahren und die sperrliche Zuschaueranzahl sah ein schwaches Kreisligaspiel. Stetten hatte in der 30.min einmal Pech mit einer Abseitsentscheidung. Ansonsten ging so gut wie gar nichts nach Vorne. Die Gastgeber spielten ebenfalls sehr umständlich und Torchancen blieben somit Mangelware. Kurz vor dem Halbzeitpfiff glänzte Patte Lehle in einer Eins-zu-Eins Situation und bewahrte den TuS vor dem Rückstand.

Der TuS-Goalie war es auch, der nach Wiederanpfiff zum besten Stettener Akteur avancierte. Zuerst konnte Markus Hengstenberg nach einer Stoja-Ecke in der 60.min zum 1:0 für den TuS einköpfen und 5min später sogar nachlegen. Fabian Dall setzte bei einem Rückpass der SGN-Abwehr nach und der Torwart nahm das Rückspiel auf. Somit gab’s am 5 Meterraum einen indirekten Freistoß für den TuS, der zur vorerst beruhigende 2:0 Führung im Niederhausener Tor landete. Eine Viertelstunde vor Schluss machten es die Löwen noch einmal spannend und ließen den Anschlusstreffer für die Einheimischen zu. Die wollten jetzt den Ausgleich aber Lehle war ein stets sicherer Rückhalt für sein Team. Die knappe Führung konnte bis zum Schlusspfiff über die Zeit gerettet werden und der TuS durfte sich etwas unverhofft über die 3 Punkte im anhaltenden Abstiegskampf freuen. Auch wenn das TuS-Spiel fussballtechnisch ohne zweifel ausbaufähig ist, kann man der Mannschaft erneut Kampfeswille, Moral und Disziplin nur zu Gute halten.

Das kommende Heimspiel gegen den FC Biedesheim wurde auf Mittwoch, 13.April (Reserve) und Freitag, 15.April (Erste) jeweils 19:30 Uhr vorgezogen. Aufgrund der beiden Spiele findet diese Woche KEIN Training statt.

Am Samstag, 16.April steht ab 20 Uhr dann die Jahreshauptversammlung ins Haus. Hierzu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.

Meldung von für Spielberichte Aktive


Archiv

TuS-Community