TuS-Nachwuchs gewinnt Jugendturnier

Hohlstrasse siegt bei Strassenmeisterschaft

Die E-Junioren des TuS 1860 spielten am vergangenen Samstag sehr erfolgreich beim eigenen Turnier und holten sich verdient den 1.Platz. Die Jungs um Coach Rüdiger Münch hatten richtig Spaß auf dem herrlichen Rasen und gaben richtig Vollgas.

Im ersten Spiel reichte es „nur“ zu einem 1:1 Unentschieden gegen die JSG Wonnegau. Aber im Laufe des Turniers fanden die Youngsters immer mehr zu ihrer Form und gewannen nach und nach ihre Spiele gegen TSG Albisheim (3:1); FC Eiche Sippersfeld (2:0); Phoenix Otterbach (1:2); SV Lohnsfeld (1:2).

In der Endabrechnung im „Jeder gegen Jeden“ – Modus führten sie mit 13 Punkten und 10:4 Toren vor:

JSG Wonnegau – 11 Punkte – 11:2 Tore
SV Lohnsfeld – 10 Ounkten – 12:4 Tore
FC Eiche Sippersfeld – 3 Punkte – 4:6 Tore
Phoenix Otterbach – 3 Punkten – 3:9 Tore
TSG Albisheim – 0 Punkte

Für alle teilnehmenden Mannschaften gab es einen Fussball als Präsent und die ersten drei durften sich über einen schönen Pokal für’s Vereinsheim freuen. Im Allgemeinen sahen die Zuschauer schöne Spiele mit sehenswerten Treffern für alle Mannschaften.

Im Anschluss an das Jugendturnier hätten eigentlich noch unsere Freizeit-Damen gegen den VfL Elmstein sowie die F-Jugend gegen den SV Kibo ihre Auftritte gehabt. Leider sagten beide Gegner Freitags die Spiele ab…

In der jüngsten Vergangenheit fand jeweils am Vaddertag die Sterrer Strassenmeisterschaft statt. So trafen sich in diesem Jahr acht Mannschaften die in zwei Gruppen gegeneinander antraten. Erstmals durften bei dem Dorfturnier auch „auswärtige Sterrer“ mitspielen. Ohne den Einsatz der Legionäre wäre es mittlerweile sicherlich etwas schwierig die Veranstaltung aufrecht zu erhalten. Also rechten Dank an alle einheimischen und auswärtigen „Aktiven“ für das Verständnis der Maßnahme und den fairen (und lustigen) Ablauf des Dorfturniers.

In der Gruppe A setzte sich die Hohlstrasse vor Adenauerstrasse/Kalkofen, Kirchheimbolderstrasse und Haupt-/Albisheimerstrasse/Brühl durch. Der Gegner im Finale war die Mannschaft Kreiselberg/A.d.Steig. Die Truppe belegte den ersten Platz in der Gruppe B vor Burgstrasse/Langgarten, Wassergasse und dem Hasepad. Nachdem alle Platzierungen ausgespielt wurden hatte die Hohlstrasse im Endspiel gegen den Kreiselberg mit 2:1 die Nase vorn und darf sich nun „Sterrer Strassenmeister 2011“ nennen.

Meldung von für Jugend


Archiv

TuS-Community