Vandalismus beim Stetten-Turnier

Zeugen gesucht!

Aus Stetten-Karlstadt erreichte uns folgender Aufruf zur Mithilfe beim Versuch eine Straftat aufzuklären.

Hallo zusammen,

ich melde mich noch einmal zum diesjährigen Stetten-Turnier.
Leider muß ich in dieser Mail über ein trauriges Ereignis in der Nacht von Sonntag auf Montag berichten.

Unbekannte Rowdy’s haben in dieser Nacht das Kreuz auf einem Bildstock kaputt geschlagen und den Fuß eines Engels über einem Türeingang in der Werntalstraße abgebrochen bzw. demoliert. Daneben wurden Straßenpfosten umgetreten und Blumenkästen in die Wern geworfen.
Der oder die Täter werden derzeit von der Polizeidirektion in Karlstadt gesucht. Ein Zeuge zum dem Vorgang gibt es leider nicht, daher können nur Vermutungen aus dem lokalen Bereich angestellt werden.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das ein Teilnehmer des Stetten-Turnieres so etwas macht. Falls in Euren Vereinen jemandem hierzu etwas aufgefallen ist, bitte ich um entsprechende Rückinfo.

Leider, leider war dies einer von wenigen negativen Ereignissen während des Turnieres, aber jedoch aufgrund der Sinnlosigkeit und Respektlosigkeit gegenüber dem Glauben ein sehr Schlimmes. Der Schaden am Kreuz wurde inzwischen durch einen Bildhauer in Stetten repariert, der Fuß des Engels wird ebenfalls in den nächsten Tagen wieder restauriert.

Ich hoffe, der oder die Täter werden gefunden, damit das so friedliche und freundliche Image des Stetten-Turnieres keinen Schaden erleidet.

Mit freundlichen Grüßen

Weißenberger Markus
(1. Vors. SpVgg Stetten)

Generell hat Vandalismus und Aggression überhaupt gar nix bei unserm Turnier zu suchen! Generell weg mit diesen Idioten!

Meldung von für Stetten Turnier


Archiv

TuS-Community