Nachtrag JHV: TuS in seinem 150.Jubiläumsjahr

Vorstandschaft bestätigt.

Bei der Generalversammlung letzten Freitag informierte die Vorstandschaft des TuS die anwesenden 37 Mitglieder über die vergangenen Aktivitäten des Sportvereins. Nach der Begrüßung durch den 1.Voritzenden Joachim Jakob berichtete dieser über die Veranstaltungen des letzten Jahres, bevor es zu Neuwahlen und einer längst fälligen Mitgliederehrung kam.

Die Berichte der einzelnen Abteilungen fielen an diesem Abend unterschiedlich aus. Rüdiger Münch fand viel Lob für die Jugendmannschaften und ihr beherztes Engagement. Neben den sportlichen Erfolgen gab es auch einige weitere Aktivitäten Rund um den Jugendfussball (u.a. Traingscamp). Aber dazu hier in Kürze mehr…
Für die Aktiven berichtete zuerst Trainerneuling Markus Hengstenberg von dem bisherigen Misserfolg der Ersten Mannschaft (Ligaletzter) bevor der Manager der Reserve, Johannes Grzes, Lob (Spitzenreiter anfang Oktober) und Tadel (wohl den Platz an der Sonne zu viel gefeiert) für die Zwote Mannschaft fand.
Johannes Grzes sprach als Mädels-Trainer auch zuversichtliche Worte für die TuS-Freizeit-Truppe aus und hofft auf ein erfolgreiches Abschneiden in diesem Jahr.
Bei der AH weiß man z.Zt. auch noch nicht ob „Fisch oder Fleisch“ . Die Spiele sind bisher eher Fisch – das Training eher Fleisch… Problematisch sind hier auch einige schwerer Verletzungen der alten Garde. (Weiterhin allen Betroffenen an dieser Stelle gute Besserung!)
Präsident Joachim Jakob ließ in Folge eines positiven Kassenberichts durch Anita Lahr die TuS-Highlights für ein zufriedenstellendes Geschäftsjahr durchblicken. Hervorgehoben wurden hier u.a. das Vaddertagsgrillen samt Dorfturnier, die Sterrer Kerb und der diesjährige Rosenmontag als Haupteinnahmequellen. Nachdem nur wenige bauliche Maßnahmen vorangetrieben wurden soll nun in Kürze die Fertigstellung der Sportplatzumzäunung in Angriff genommen werden.

Zum eigentlichen Hauptversammlungspunkt an diesem Abend , der Vorstandswahl, gibt es zu vermelden, dass der komplette Geschäftsführende Vorstand sich zur Wiederwahl stellte (auch wenn der 1.Vorsitzende wohl vergebens auf einen Nachfolger gehofft hatte). Die Mitglieder sind sicher dankbar für sein „wenn’s halt sonst keiner macht, dann mach ich’s halt“. Einzig die seit langem erstmals stattfindende Wahl per Handzeichen sorgte für mathematische Grundverwirrungen, obwohl alle Posten mit einer SED gleichen Stimmenmehrzahl bestätigt wurden. Dirk Matheis trat bei der Wahl als Beisitzer dem Alt-Neu-Gremium bei, auch mit dem Ziel im sportlichen Bereich mehr verantwortlich zu werden und für die Mannschaft als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen.
Auch neu im Team: Rüdiger Münch als Jugendwart.

Die Vorstandschaft der Dekade 2012 bis 2014 setzt sich folgend zusammen:
1.Vorsitzender: Joachim Jakob
2.Vorsitzender: Edwin Henn
Schriftführerin: Sabine Skiendziel
Kassenwartin: Anita Lahr
Kassenprüfer: Karl-Heinz Angermayer und Karsten Kreibich
Beisitzer: Markus Hengstenberg, Werner Hengstenberg, Dirk Matheis, Rüdiger Niederauer-Kopf
Jugendwart: Rüdiger Münch

Mit dem letzten Punkt, der anstehenden 150 Jahrfeier kam der TuS-Vorsitzende zu den längst überfälligen Ehrungen der langjährigen Mitglieder, die bisher seit mehr als 50 Jahren dem Verein die Treue hielten. Die Ehrung war an diesem Abend von Bedeutung, da diese Mitglieder nun seitens des SWFV eine weitere Ehrung im Rahmen des Festkommers erhalten können. (Die komplette Auflistung der Mitgliedschaftehrungen werden im Zuge des Festes genannt und seperat veröffentlicht). Ebenso wurde aus der Asservatenkammer noch die wertvolle (und zu restaurierende) Vereinsfahne aus dem Gründungsjahr den Mitgliedern präsentiert.

Die Sitzung schloß schiedlich friedlich und man wünscht sich ein gutes Gelingen beim Durchführen der allgemeinen Vereins(haus)aufgaben, hofft auf ein weiteres geliegendes Sterrer Fest und eine sportliche Genesung des TuS 1860.

Yvonne Diemer gefällt dieser Artikel

Meldung von für Allgemein


Archiv

TuS-Community