Schade TuS! Da war ein Pünktchen drin

Im Auswärtsspiel beim ASV Sembach verpasste es der TuS auf den Kerwesieg nachzulegen und musste sich mit 2:1 geschlagen geben.

Vom Einsatz kann man den Grün-Weißen keinen großen Vorwurf machen, aber man kam nicht so in die Zweikämpfe und konnte die Räume nicht so eng gestalten wie zuvor im Spiel gegen Lohnsfeld. Man machte es dem ASV recht einfach durch die Mitte zu spielen, der dann die zwei schnellen Außenstürmer einzusetzen wußte und ein ums andere mal das TuS-Gehäuse in Gefahr brachte. So richtige Torgefahr keimte auf beiden Seiten nach Standartsituationen auf. Eine davon nutzte Thomas Hagelauer in der 35.min per (Hinter-)Kopfball zum 1:0 für den TuS nach einem Groß-Freistoß aus dem Halbfeld. Die Freude darüber hielt nicht lange, denn nur 1min später war die Führung schon wieder dahin. Der TuS pennte regelrecht nach einer Reihe von Fehlern und aus zögerlichem Zweikampfverhalten, unnötigem Freistoß, anschließender Kopfballablage samt Abstaubertor resultierte das 1:1 für die Einheimischen.

In der zweiten Halbzeit war Sembach zumeist tonangebend aber der TuS konnte bis zur 80.min den aussichtsreichen Punktgewinn halten. Nach einem Eckball, welcher immer für brenzlige Situationen vor dem TuS-Tor sorgte, nutzte der ASV die Unachtsamkeit zum 2:1. Sa*ärgerlich! Die letzten 10min wurde es nochmal giftig. Der TuS versuchte den Ausgleichstreffer zu erzielen, doch ohne Erfolg.

Die Reserve hatte spielfrei und bestreitet nun am kommenden Freitag das vorgezogene Rückspiel beim SV Heiligenmoschel.
Anpfiff: 19:30Uhr. Abfahrt in Stetten: 18Uhr.

Sonntags sind dann beide Mannschaften spielfrei.

Meldung von für Spielberichte Aktive


Archiv

TuS-Community