Gewinnst du nicht auf dieser Welt…

…dann gewinnst du halt in Sippersfeld! (Zitat: Joe Grzes)

Mit einem überraschenden aber nicht unverdienten 2:1 Auswärtssieg in Sippersfeld ärgerte man die favoritisierten Gastgeber der „Eiche“ und holte 3 wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib. Daß es kurz vor Schluß doch noch mit dem Sieg klappte, freute uns Sterrer dann um so mehr. Gegen Ende der Partie war eine Unmenge an Hektik drin.

Der einheimische Fanblock wollte eine drohende Niederlage gegen die „C-Klasse Kicker“ aus Stetten nicht so recht wahr haben. Denn der TuS führte ab der 70.min per Foulelfmeter durch Thomas Hagelauer mit 1:0. Die Führung war gar nicht mal unverdient. Auch der TuS hatte bis dato gute Offensivaktionen zu verzeichnen. In der Defensivbewegung gaben die Löwen alles, brachten über die 90min eine gute Körpersprache zur Geltung und ließ den Gegner in seinem druckvollen Aufbauspiel nicht allzu sehr entfalten. Ganz anders als ein Jahr zuvor.

Sippersfeld setzte im Anschluß an die TuS-Führung alles auf den Ausgleichstreffer, doch mit Glück und Können wehrte sich der TuS. Bis zur 84.min hielt die knappe Führung. Dann gab’s aus heiterem Himmel in der 84.min einen Freistoß für den FC. Zuvor bekamen die Sippersfelder einen unberechtigten Eckstoß nach der Riesenchance zum Ausgleich zugesprochen. Nach der Ausführung der Ecke und der bereits geklärten Spielsituation, entschied der Schiri dann gegen die aufgebrachten TuS-Spieler. Bei dem fälligen Freistoß aus guter Position ließen sich die Sterrer überraschen und Sippersfeld traf per Pass an der Mauer vorbei von der Außenlinie zum 1:1. Die bange Frage für die TuS-Fans war nun, wie die Mannschaft diesen völlig unnötigen Ausgleichstreffer wegstecken würde. Es war klar, daß der Tabellenzweite sich nicht mit einem 1:1 gegen einen „Absteiger“ begnügen würde. Gegen die aufgerückten Eichen bot sich dem TuS nun noch einmal Platz. Man lauerte auf die entscheidende Chance zum Auswärtssieg. Nach zwei liegengelassen Möglichkeiten nach schnellen Gegenstößen der Sterrer war es erneut Thomas Hagelauer, der nach Pass von Sven Groß, satt ins lange Ecke zum viel umjubelten 2:1 Siegtreffer einschoß. Die letzte Szene des Spiels gehörte nun noch einmal den Sippersfeldern, aber die ersparen wir uns hier.

Nur soviel: Ganz sooo schlecht kann der Schiri dann wohl doch nicht gewesen sein, wie ständig moniert wurde…

Auch die Reserve des TuS hatte allen Grund zu jubeln. Mit einem souveränen 4:0 Sieg leiteten sie die sehr gelungene Auswärtsfahrt für den TuS ein. Andi Lauer brachte mit seinem Doppelpack in Halbzeit Eins das Team auf die Siegerstraße. In der zweiten Hälfte ließ man noch einige gute Chancen ungenutzt. Patrick Stojadinovic machte mit dem 3:0 dann alles klar und Rüdiger Münch belohnte seinen 60m Vorstoß in der Schlußminute mit dem 4:0.

Fazit: Ein Kompliment an unsere Akteure beider Mannschaften. Einfach unbequem halt…

Sabine Skiendziel, Mario Weyrich, Isabel Schnetz, Caro Dexheimer, Johannes He, Yvonne Diemer, Michael Becker, Niklas Jacob, Dirk Matheis, Sarah Selle, Claudia Ramsey, Nicole Enders, Zw En, Claudia Feierabend gefällt dieser Artikel

Meldung von für Spielberichte Aktive, Spielberichte Reserve


Archiv

TuS-Community