TuS lässt nächste Überraschung aus

Nacholspiel geht unnötig verloren.

Im Nachholspiel beim SSV Dreisen konnte der TuS leider nicht nachlegen und mußte eine 3:2 Niederlage einstecken. Die Zwote bestätigte im Spiel zuvor ihren Höhenflug der letzten Wochen und gewann mit 3:2 Toren.

Niederlagen sind meist unnötig. Das 2:3 in Dreisen gehört sicherlich zu dieser Kategorie. Halbzeit Eins ist dabei schnell erzählt. Beim TuS lief nicht lief, die Gastgeber hatten deutlich Überwasser verpassten es aber ihre gute Einschußmöglichkeiten in Tore umzumünzen und der TuS hielt dank Schlußmann Patte Lehle zur Halbzeit ein recht schmeichelhaftes 0:0.

In der zweiten Hälfte kam der TuS besser ins Spiel. Forderte nun durch gewonne Zweikämpfe im Mittelfeld den Gegner mehr als in den ersten 45min. Das Spiel gestaltete sich ausgeglichener und nach einer Stunde traf Sven Weishaupt mit einem satten Schuß zum 1:0 für den TuS. Allerdings hatte der SSV 3min später die Antwort schnell parat und netzte nach einer Freistoßabnahme zum 1:1 ein. Der TuS hatte in der Folgezeit Pech bei seinen Freistößen und sogar Torhüter Lehle scheiterte bei einem langen Abschlag letztlich nur am Pfosten des Dreisener Tores. Aber auch die Gastgeber sorgten immer wieder für Gefahr vor dem Sterrer Kasten. Als sich der TuS aufmachte um mit einem Konter die Führung wieder herzustellen, fingen die Dreiser den Ball ab und schalteten schnell um. Anstatt Vorne zu treffen, kassierte man Hinten den Gegentreffer zum 1:2 (80.min). Nach einem weiteren Missverständnis nur 5min später legte man sich ein weiteres Ei quasi selbst ins Netz und mit dem 3:1 schien das Spiel entschieden. Nach einer Ecke köpfte Thomas Hagelauer den TuS nochmal auf 2:3 heran. Der Schiedsrichter hatte seine Uhr leider ganz genau gestellt und hatte auf ein hektisches „Grande Final“ wohl eher keinen Bock. Nach pünktlichen 90min war Schluß.

Die TuS-Reserve konnte ihre Siegesserie weiter ausbauen und war zunächst klar tonangebend gegen die Zweite des SSV. Moritz Jeltsch besorgte das 1:0 und legte dann noch für Fabian Czicholl zur 2:0 Halbzeitführung auf, die allerdings hätte deutlich höher sein können (eher müssen?!).
Mit dem 3:0, erneut durch Moe Jeltsch, sollte der Sieg dann eigentlich eingefahren sein aber die Jungs machten es nochmal spannend. Dreisen kam bis auf ein 2:3 heran. Beim TuS lief in der Phase einiges „unkoordiniert“ und zu allem Überfluss ließ man beste Konterchancen ungenutzt. Trotzdem ein verdienter 3er für unsere Zwote!

Am kommenden Sonntag geht’s zu den Auswärtsspielen (12:45 Uhr und 14:30 Uhr) beim FV Kriegsfeld.

Yvonne Diemer gefällt dieser Artikel

Meldung von für Spielberichte Aktive, Spielberichte Reserve


Archiv

TuS-Community