Bis de TuS wach wurd‘, war de „Markt“ verloff

Deutliche 5:1 Klatsche bei der TSG Albisheim.

Nach dem Kerwesieg stand die nächste Reifeprüfung für den TuS an: Kellerduell, Derby und „Marktspiel“ in Albisheim. Der TuS lieferte (wieder einmal) eine schlechte Leistung im Nachbarort ab und verlor auch in der Höhe verdient mit 5:1.

Gleich zu Beginn schlichen sich erste Fehler der Konzentration im TuS-Spiel ein. Die Einheimischen wirkten in ihren Aktionen entschlossener und bissiger. Nach knapp 20min hatte Stetten zum ersten Mal das Nachsehen. Ein Freistoß aus dem Halbfeld segelte in den TuS-Strafraum und ein Abstimmungsfehler in der Stetter Hintermannschaft ließ den TSG-Angreifer ungehindert zum 1-0 einköpfen. Der TuS tat sich weiterhin schwer und die TSG zog nach einem weiteren Patzer in der 35.min auf 2:0 davon.

Nach der Halbzeitpause wollte der TuS eigentlich den Wiedergutmachungskurs einschlagen und ins Spiel finden. Pustekuchen… keine 2min waren gespielt, da legte man quasi zum 3:0 auf und der Gegner nahm dankend an. Die letzte Moral war schlagartig gebrochen und ein direktes Freistoßtor zum 4:0 in der 50.min ließ für den Rest der Spieldauer das schlimmste befürchten. In der 65.min schlug es dann noch zum 5:0 ein. Für die letzten gut 20min nahm Albisheim etwas das Tempo raus oder die TuS-Elf berappelte sich tatsächlich und der TuS fand nun zunehmend auch mal in der Offensive statt. Thomas Hagelauer verwertete per Kopf noch eine Flanke zur 5:1 Ergebniskorrektur (82.min).

Das Spiel der Reserve wurde Vormittags abgesagt. Der Nachholtermin steht noch nicht fest. Info folgt…

Meldung von für Spielberichte Aktive, Spielberichte Reserve


Archiv

TuS-Community