TuS mit drittem Unentschieden in Folge

Glückliches „last Minute“ 2-2 in Gerbach.

Drei Spiele ungeschlagen – das macht Mut und hört sich erstmal gut an. Doch leider punktete die direkte Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt dreifach und der TuS rutscht somit wieder auf den drittletzten Tabellenplatz. Mit dem späten Ausgleich im Auswärtsspiel beim TuS Gerbach nimmt der TuS zwar etwas glücklich aber nicht ganz unverdient ein Pünktchen mit nach Hause.

Die erste Halbzeit wirkte von beiden Mannschaften sehr zerfahren und gestaltete sich somit recht ausgeglichen. Erhoffte Torraumszenen blieben Mangelware. Stetten versäumte es aus aussichtsreicher Position die Führung zu erzielen. Gerbach hatte eine gute Szene aus kurzer Distanz sowie ein Abschluss aus der zweiten Reihe. Zu viele Fehler im Spielaufbau. Der Ball lief kaum über drei, geschweige denn vier Stationen.

Die Gastgeber kamen nach Wiederanpfiff besser auf den Platz. In der 50.min gingen sie per direkten Freistoßtor mit 1:0 in Front. Unser TuS tat sich weiterhin schwer im Spiel nach Vorne. In der 60.min kam der Ball nach einer Standartsituation aus dem Getümmel endlich auf den Gerbacher Kasten und dort klärte ein Abwehrspieler per Hand. Der Schiedsrichter entschied zwar auf Elfmeter, allerdings konnte er nach eigener Aussage den Verursacher nicht ausmachen und ließ den fälligen Platzverweis stecken. Immerhin war ab hier noch eine halbe Stunde zu spielen…
Zum Glück ließ sich Routinier Thomas Hagelauer von der aufgebrachten Stimmung nicht beirren und behielt die Nerven. Mit dem sicher verwandelten Elfer zum 1:1 war der TuS wieder im Spiel. Leider nicht lange. Denn nach einem weiteren Ballverlust in der gegnerischen Hälfte schalteten die Einheimischen schneller um und nutzen den Konter zur erneuten Führung (65.min). Der weitere Spielverlauf machte eigentlich wenig Hoffnung auf einen Sterrer Ausgleichstreffer. Weiterhin war das TuS-Spiel von Ungenauigkeit und Hektik geprägt. In dieser Phase hatte der TuS Glück, das Gerbach nicht den dritten Treffer nachlegte und da sowas bekanntlich im Fussball gestraft wird, gelang den Löwen quasi mit der letzten Aktion der Ausgleich. Thomas Hagelauer hatte Platz über die rechte Außenbahn und flankte auf Mitspieler Niels Baum, dessen Abschluss im langen Eck des Gerbacher Tores zum viel umjubelten Ausgleich landete.

Die Reserve durfte endlich auch mal wieder ran. Die Anfangsphase war recht turbulent und torreich. In der 5.min geriet der TuS in Rückstand. In der 10.min setzte Fabian Dall bei einem verloren geglaubten Ball schön nach und traf zum 1:1. Nach weiteren 15min fiel dann der dritte Treffer der Patie. Allerdings erneut für Gerbach’s Zwote. Stetten hatte nun noch einige gute Szenen und Möglichkeiten bis zur Halbzeit zu verzeichnen.
In der zweiten Hälfte gelang dann aber nicht mehr soviel. Erst kurz vor Abpfiff hätte der TuS zum Remis noch ausgleichen können. Zum Glück gelang dies an diesem sonnig herrlichen Sonntag ja wenigstens noch unserer Ersten.

Yvonne Diemer, Kevin Kistner gefällt dieser Artikel

Meldung von für Spielberichte Aktive, Spielberichte Reserve


Archiv

TuS-Community