TuS mit viel Leidenschaft zum Sieg

Wichtiger 1:0 Erfolg gegen Heiligenmoschel.

Mit viel Laufbereitschaft und Kampfgeist hat der TuS einen verdienten, wenn auch knappen Heimsieg, gegen den SV Heiligenmoschel geschafft. Die Löwen wurden ihrem Namen gerecht und fighteten mit Bravour um jeden Meter Rasen.

Für den TuS wurde es die erwartet schwere Aufgabe gegen den spielerisch besseren SVH. Mit sehr großer Laufbereitschaft aller TuS-Akteure wurden immer wieder die angestrebten Seitenwechsel und Vorstoßversuche der Gäste zugestellt und geblockt. Bei eigenem Ballbesitz war schnelles Umschalten gefordert und eine dieser Spielsituationen brachte die Führung für den TuS. Im Aufbauspiel fand der Ball den Weg zu Thomas Hagelauer und der legte perfekt in den Lauf von Niklas Jacob, der mit seiner linken Klebe aus halblinker Position vom 16er, trocken und ganz „klassisch“ den Ball zum 1:0 für die Sterrer versenkte. Das Tor gab weiter Auf- und Antrieb und der TuS agierte konzentriert in seiner Defensivaufgabe.
Nach der Pause musste der TuS eine ziemlich brenzlige Viertelstunde überstehen. Ab da fing man sich wieder und behauptet den Ball besser in den eigenen Reihen und mit Dauer des Spiels entstanden aufgrund der knappen Führung die erhofften Räume zum Konter. Hier scheiterte der TuS in 2-3 guten Situationen an dem Gästekeeper, der weit vor seinem Kasten schon agierte. Heiligenmoschel probierte Zunehmens sein Glück aus der Distanz. Ein Freistoß sollte dabei zum Glück nur am Querbalken landen. Unermüdlich und allen voran Sascha Uhrig wehrten sich die Löwen und blieben so bis zum Abpfiff ohne Gegentreffer. Aufgrund des großen kämpferischen Aufwandes der gesamten Sterrer Mannschaft war der Sieg letztendlich nicht unverdient und der TuS bleibt somit weiter im Rennen um den direkten Klassenerhalt.

Die Reserve ging ihr Spiel gegen den SVH zunächst etwas zu locker an, konnte aber dennoch bis zur Halbzeit eine 2:0 Führung (Moritz Jeltsch und Fabian Dall) für sich verbuchen. Nach der Halbzeit sorgte man durch einen unnötigen Elfmeter und einen weiteren Gegentreffer für Spannung und fing sich das 2:2 ein. Nach einem schönen Zusammenspiel aus dem Mittelfeld heraus wurde Baum auf die Reise geschickt und dem gelang in seinem ersten Saisonspiel die Führung zum 3:2 für den TuS. Fabi Dall setzte kurz darauf noch das beruhigende 4.Tor für unsere Zwote und die drei Punkte waren somit eingesackt.

Julius Steuerwald-Ludwig, Sabine Skiendziel, Anke Weiß, Kevin Kistner, Zw En, Tina Andy Tomsa, Vivien Gubi, Sascha Uhrig, Sebastian Skiendziel, Lisa Jakob, Yvonne Diemer, Marie Rockon, Dirk Matheis, Saskia Hage Lauer gefällt dieser Artikel

Meldung von für Spielberichte Aktive, Spielberichte Reserve


Archiv

TuS-Community