Niederlage im Spiel um Platz 3

Nachtrag zur Sportwoche in Gauersheim.

Auszug aus der Rheinpfalz vom 31.07.14

GAUERSHEIM. Der TuS Steinbach ist der Sieger des 11. Helles-Steuerwald-Gedächtnisturniers in Gauersheim. Der Kreisligist besiegte den FV Rockenhausen nach Elfmeterschießen mit 6:5. Der TuS Bolanden sicherte sich durch einen 3:1-Sieg gegen Stetten Platz drei.

Nachdem sich zwei Stunden vor den Endspielen die letzten Gewitterwolken verzogen hatten, herrschten gute Fußball-Bedingungen. Dies schien auch die beiden Teams von Stetten und Bolanden besonders zu motivieren. Beide Mannschaften lieferten den Zuschauern ein sehr flottes und engagiertes Spiel um Platz drei. Vor allen Dingen in der ersten Hälfte war die Partie sehr ausgeglichen. Stetten ging nach einer Viertelstunde verdient mit 1:0 in Führung. Der neue Trainer Lars Igel traf per Abstauber im Anschluss nach einer Ecke. Danach erhöhte Bolanden die Schlagzahl und belohnte sich noch vor der Halbzeit mit dem 1:1: Kevin Blachetzki schoss aus spitzem Winkel ins Stettener Tor.In der zweiten Hälfte konnte Bolanden weiter zulegen. Das Geschehen spielte sich fast nur noch in der Stettener Hälfte ab und zwangsläufig ergaben sich dann auch Chancen für Bolanden. Lukas Bungert, Stettens neuer Torwart, konnte die ersten Möglichkeiten noch vereiteln. Er parierte sogar einen Strafstoß von Martin Klag. Aber danach war auch er machtlos. Philipp Spreu mit einer schönen Einzelleistung und Spielertrainer Christian Bauer per Elfmeter sicherten mit ihren Treffern Bolanden den dritten Platz.

Organisator Kai Steuerwald bedankte sich bei den teilnehmenden Mannschaften und vor allen Dingen für das Verständnis der Halbfinalisten, die einem witterungsbedingten Verschieben der Finalspiele zugestimmt hatten. (ld)

Marie Rockon, Yvonne Diemer, Dirk Matheis gefällt dieser Artikel

Meldung von für Spielberichte Aktive


Archiv

TuS-Community