TuS übergibt Scheck

Dank Benefizspiel – Hilfe für Familie Enders.

Aus der Rheinpfalz vom 05.08.2014

Mit 1600 Euro kann der TuS Stetten der Familie Enders aus Ilbesheim ein wenig unter die Arme greifen. Uwe Enders, Vater von vier Kindern, war voriges Jahr schwer mit dem Auto verunglückt, lag lange im Koma, fiel als Verdiener der Familie aus. Manfred Reinecke vom TuS Stetten und zugleich bei den „Pälzer Parre“, organisierte im Mai ein Benefizspiel der „Parre“ gegen die FCK-Traditionself. Eigentlich ist Reineckes Stammplatz in der AH des TuS zwischen den Pfosten, in jenem Spiel Ende Mai aber hatte er sich bei den „Parre“ eingewechselt und ein Tor geschossen. Das Spiel gewannen die FCK-Oldies 6:3, aber das Resultat war egal. Die gute Absicht zählte.

Der Erlös aus dem Spiel und Spenden summierten sich, wofür sich die Ilbesheimer Familie gegenüber allen Beteiligten sehr dankbar zeigte, auf 1600 Euro. Übergeben wurde der Scheck jetzt von Manfred Reinecke (links) und Dirk Matheis vom TuS (rechts mit dem jüngsten Enders-Kind Silas auf dem Arm) an die gesamte Familie mit Sohn Lukas, Vater Uwe und Mutter Martina (von links). Den großen Scheck dürften die Söhne Jonas und Finn präsentieren, die beide in der Jugend des TuS Stetten Fußball spielen.

Scheckübergabe an Familie Enders

Erika Ramey, Isabel Schnetz, Butch Gottschall, Anke Willig, Holger Dautermann, Traudel Henn, Heike Domke-Mayerhöfer, Marco Eckert, Heinz Albiez, Sabine Skiendziel, Hans Gruber, Thomas Angermayer, Daniel Sprenger, Dirk Matheis, Steffen Klag, Manuela Keller, Marie Rockon, Sebastian Skiendziel, Be Nni, Philipp Mayerhöfer, Kevin Kistner, Natascha Denise S, Saskia Hage Lauer, Zw En, Johannes Grzes, Domi Sältzer, Julius Steuerwald-Ludwig, Schording Jürgen, Caro Dexheimer, Dieter Binder, Jasmin Zwiwwel, Lisa Jakob gefällt dieser Artikel

Meldung von für Allgemein


Archiv

TuS-Community