Doppelter DERBYSIEGER!

Am gestrigen Sonntag stand das Spitzenspiel der B-Klasse an. Wir empfingen den Nachbarn und bis dato Tabellenführer aus Gauersheim „an der Hohl“. Es entwickelte sich ein offenes und spannendes Spiel mit etlichen Zweikämpfen, die zum großen Teil vom guten Schiedsrichter richtig entschieden wurden. In der 25. Spielminute ereignete sich die größte Chance des ersten Abschnitts. Der aufgerückte Dennis Nostadt traf aus 22 Metern jedoch nur den Innenpfosten. Gauersheim war lediglich durch Standards gefährlich. Mit einem leistungsgerechten 0:0 ging es in die Halbzeitpause. Auch in Halbzeit zwei schenkten sich beide Mannschaften nichts. Nachdem Niels Baum in der 75. Spielminute den Pfosten traf, parierte Adam zwei Schüsse sehenswert und sorgte dafür, dass es weiterhin beim 0:0 blieb. Nachdem Gauersheim in der 90. Spielminute per Freistoß die Latte traf, ergab sich ein Konter für Stetten. Sascha Uhrig spielte den Ball auf die linke Außenbahn, eigentlich unerreichbar für den startenden Rode. Der Gauersheimer Abwehrspieler war früher am Ball. Doch sein Pass zurück zum Torhüter verhungerte, Rode erlief den Ball und überlistete den SVG-Torhüter lässig zur eskalierenden Führung für den TuS. Die gute Defensivreihe überlebte auch noch den letzten langen Ball der Gauersheimer. Nach dem erlösenden Schlusspfiff feierten Spieler und Anhänger die Tabellenführung und die sog. Herbstmeisterschaft des TuS Stetten. Zusammen darf man auf eine Wahnsinns-Hinrunde zurückblicken.

Aufstellung:
Adam – Nostadt, Thierling, Enders, Skiendziel – Lauer (89. Steuerwald-Ludwig), Uhrig, Schrod, Baum, Henrich (77. Igel) – Rode

Ein kleiner Überblick für die Freunde der Statistik:
15 Spiele – 12 Siege, 2 Unentschieden, 1 Niederlage
Tore: 39:17
Weiteres:
– Drei Siege aus drei Spielen gegen die drei direkten Tabellennachbarn mit einem Toverhältnis von 4:0 (1:0 gegen Ramsen, 2:0 gegen Finkenbach, 1:0 gegen Gauersheim)
– 11 verschiedene Torschützen

Nächstes Spiel: Sonntag, 26.11.2017, 15:00 Uhr, TuS Stetten gegen SV Lohnsfeld

Die Reserve gastierte ebenfalls gestern bei der Zweitvertretung der TSG Zellertal. Nachdem man in der 25. Spielminute den Rückstand hinnehmen musste gelang es noch kurz vor der Pause den Ausgleich durch ein Eigentor des Gastgebers zu erzwingen. In der zweiten Hälfte war man das spielbestimmende Team und erzielte folgerichtig in der 60. Spielminute die 2:1 Führung durch Daniel Behrend. Die knappe Führung konnte über die Zeit gerettet werden. So schaffte man es zum ersten Mal in dieser Saison zwei Saisonspiele in Folge für sich zu entscheiden.
Für die Reserve geht es am Sonntag um 13 Uhr zum Tabellenletzten nach Imsbach. Dort muss der dritte Sieg in Folge Pflicht sein.

Florian Weilacher, Andrea Wandrer, Sebastian Skiendziel, Martin Rode, Sabine Skiendziel, Julius Steuerwald-Ludwig, Jule Sta, Dirk Matheis, Zw En, Claudia Feierabend gefällt dieser Artikel

Meldung von für Spielberichte, Spielberichte Aktive, Spielberichte Reserve


Archiv

TuS-Community