Fanhymne „Sieger der Herzen“ (2009)

Iniziiert von Superfan Burkhard Bramorski, anlässlich des sensationellen 2. Platzes beim Stetten-Turnier 2009

Burkhard Bramorski
Die Stetter treten stark hervor, und kämpfen wie die Löwen,
sie fliegen übern Platz, leicht, wie am Meer die Möwen.

Timo Henn
Grün und weiß, so voller Stolz, tragen sie unsre Farben,
ausgegeben ist das Ziel, das sie vor Augen haben.

In eine Richtung geht ihr Blick, sie stehen fest zusammen,
wer meint sie aus der Bahn zu ziehn, wird bald sein Ende kommen sehn.

Thomas Reimer
Das Motto keiner schießt auf unser Tor, trug uns bis ins Finale vor.
Mit dem Pokal in der Hand, wurde gefeiert bis die Sonne wieder am Himmel stand.

Burkhard Bramorski
Der Armin hat den Bogen raus, hebelt jeden Gegner aus.
Mit seinem Zeitsparsupergang, macht er jeden Schirri krank.

Damit der nicht „Faul“ pfeiffen kann, strengt sich Armin doppelt an.
Sieht man ihn so den Ball hol`n geh´n, glaubt man Zeitlupentempo live zu seh`n.

Kommt der Gegner doch mal ans Tor, bereitet Armin sich schnell vor,
schießt der Gegner den Ball ins Eck, putzt Armin ihn mit einer Glanzparade weg.

Ulysses-Howard Porth
Die Sterrer Abwehr steht, so muß das sein.
Kein Gegner drückt ein Tor uns rein.

Im Mittelfeld der Ball routiert,
der Gegner Zug um Zug düpiert.

Zum Sturm getragen wird der Ball,
und eingenetzt, wow welch ein Knall.

Der Gegner hat den Kopf gesenkt,
ob er g´rad den Refrain bedenkt?

Burkhard Bramorski
Refrain:
Die Sterrer Löwen rennen vor, schießen dauernd auf ein Tor,
die Gegner findens gar nicht schön, wenn sie den Ball im Netze sehn.

Doch wer hat hier noch eine Chanc`, beim wilden Sterrer Siegestanz.

Wir bringen unseren Slogan vor:
Keiner schießt auf unser Tor, keiner schießt auf unser Tor,
uns ist heut nicht zum Scherzen, denn wir sind die Sieger,
die Sieger, die Sieger der Herzen.


Archiv

TuS-Community