TuS gewinnt beide Heimspiele gegen angeschlagenen FVK

Nicht unbedingt schön – aber siegreich!

Im Heimspiel gegen den FV Kriegsfeld konnte sich der TuS mit drei weiteren Pluspunkten im Mittelfeld der Tabelle festsetzen. Das Spiel an sich lieferte zwar nicht unbedingt viele spielerische Höhepunkte, wurde aber am Ende verdientermaßen mit 2:0 gewonnen. Die Reserve gewann ihr Spiel mit 6:2 und liegt im Soll vor den anstehenden Wochen der Wahrheit.

Über die gesamten 90min entwickelte sich bei der Ersten ein eher zerfahrenes Spiel. Beide Mannschaften taten sich im Ballbesitz recht schwer und konnten nur selten einen Angriff abschließen. Torchancen blieben somit Mangelware.

Zwei wirklich sehr gute Aktionen des TuS führten zu den Toren. Nach 10min setzte sich Timo Faubel über links schön durch, behielt den Überblick und flankte mustergültig auf Thomas Hagelauer. Hacki vollendete zum 1:0 für den TuS per Direktabnahme und ließ dem FVK-Keeper dabei keine Chance zur Abwehr. Der TuS hatte nach 30min noch die große Chance zum 2:0 aber der Heber von Christopher Feller verfehlte leider sein Ziel. Die TuS-Defensive stand gestern wesentlich sicherer als noch eine Woche zuvor in Winnweiler. Aufgrund der knappen Führung, blieb aber ständig die Ungewissheit ob es zu einem Sieg reichen würde.

Der FVK bereitete zwischen der 60. und 75.min dem TuS nach und nach ein paar Probleme und kam auch zu der Chance auf den Ausgleich, die glücklicherweise von Timo Faubel vereitelt werden konnte. 10min vor Ende der Partie unterband der eingewechselte Kevin Kistner einen Angriff der Gäste in der eigenen Hälfte, schaltete schnell um auf Attacke und setzte zu einem energischen Lauf über seine rechte Seite an. Im gegnerischen 16er angekommen behielt er dabei die Übersicht und passte auf den mitgelaufenen Michel Enders. Der TuS-Kapitän behielt die Ruhe und schob zum entscheidenden 2:0 für Stetten ein. Nach der unzufriedenen Leistung vor einer Woche brannte der TuS zwar gegen den angeschlagenen FVK kein Feuerwerk ab, aber am Ende stand ein wichtiger und erarbeiteter 2:0 Arbeitssieg. Und das zählt!

Die Reserve konnte ihre Erfolgsserie fortsetzen und besiegte die sich anfangs noch währenden Gäste mit 6:2. Der TuS ging hier nach 10min durch Veysel Atil mit 1:0 in Führung. Die Freude darüber hielt nicht lange und Kriegsfeld war nach einem Freistoß ans Aluminium im Nachsetzen gedankenschneller und erzielte den 1:1 Ausgleich. Es dauerte dann bis zur 35.min ehe Veysel Atil zu einem lupenreinen Hattrick binnen 5min ansetzte. Seine drei Tore (2x sehr schön herausgespielt sowie ein Elfmetertor) brachten eine beruhigende 4:1 Pausenführung. Kurz nach Wiederanpfiff stellte Andy Tomsa mit dem Treffer zum 5:1 endgültig die Weichen auf Sieg. Weitere Chancen blieben ungenutzt und Kriegsfeld konnte mit einem seiner wenigen Angriffe auf 5:2 korrigieren. In den Schlussminuten war dann noch einmal Timo Spintler zur Stelle und markierte mit dem 6:2 das Endergebnis.

Damit behauptete die Reservemannschaft den zweiten Tabellenplatz und schaffte sich eine gute Ausgangslage für die kommenden Wochen. Hier stehen im Endspurt der Vorrunde die Duelle gegen die Mannschaften von Platz 1-5 an.

Meldung von für Spielberichte Aktive, Spielberichte Reserve


Archiv

TuS-Community

Fanstimmen