TuS beendet die Hallenrunde

Endstation Viertelfinale bei der KHM.

Bei der Kreishallenmeisterschaft am vergangenen Sonntag setzte sich der TuS in der Gruppenphase als Tabellenzweiter durch und qualifizierte sich für das Viertelfinale. In der Endrunde schied man dann mit einer 3:1 Niederlage gegen den ASV Winnweiler II aus.
Trotzdem kann man bei den Löwen auf eine sehr erfolgreiche Hallensaison 2014/15 zurückblicken und nun gilt es für die Mannschaft den Schwung mit „raus“ zu nehmen, denn die Rückrunde wird mit Sicherheit kein Zuckerschlecken.

Vorrunde:

– TuS vs. TuS Münchweiler: 1:0
zunächst ein etwas zerfahrener Beginn mit wenigen Tormöglichkeiten, dennoch durchgebissen und den Siegtreffer erzielt
(Torschütze: Patrick Ruth)

– TuS vs. SV Alsenbrück-Langmeil: 1:2
früher Rückstand nach wenigen Sekunden, danach verbesserte Spielanlage mit reihenweise vergebenen Torchancen (teilweise auch stark vom gegnerischen TW gehalten), nach einem Eckball befand sich der TuS im Tiefschlaf und der zweite Schuss von Langmeil in diesem Spiel saß zum 0:2, Anschluss erst kurz vor dem Ende kam leider zu spät
(Torschütze: Pascal Weishaupt)

– TuS vs. TuS Bolanden: (1:1)
gleich gut im Spiel, in der Defensive eng am Mann, verpasst die Führung auszubauen, kurz vor dem Ende wieder ein fataler Abwehrfehler der den Ausgleich bedeutete

Viertelfinale:

– TuS vs. ASV Winnweiler II: (1:3)
guter Beginn mit schneller Führung, danach weiter gut im Spiel aber defensiv zu sorglos was eine clevere Winnweilerer Mannschaft zu drei Toren nutzte

Das Löwenrudel in ROK:
Lukas Bungert, Thomas Hagelauer, Lars Igel, Dirk Matheis, Dennis Nostadt, Patrick Ruth, Sebastian Schrod, Patrick Stojadinovic, Patrick Weishaupt

Meldung von für Spielberichte Aktive


Archiv

TuS-Community