Verzug am Bau lässt TuS improviesieren

Die Hoffnung auf Fertigstellung des Kellergeschosses des Sportheims samt Kabinen, Duschen und Toiletten ruhte auf Ostern. Allerdings befinden sich die dortigen Arbeiten „leicht in Verzug“. Soweit nichts ungewöhnliches für eine Baustelle. Etwas ungewöhnlich waren dann die Maßnahmen, den angesetzten Nachholspieltag gegen den TuS Münchweiler nicht noch einmal verschieben zu müssen.
Da der neue Hallenanbau seit kurzem soweit verputzt und begehbar ist, mussten dort zwei Räume als provisorische Kabinen herhalten. Die nahegelegene Grundschule stellte ihre Toiletten zur Verfügung und nach Absprache mit unserm Nachbarverein und Partner der Jugendspielgemeinschaft konnte (wer wollte) im Anschluss des Spiels in Gauersheim duschen.
Das Duschangebot nutzt der TuS bereits seit einigen Wochen jeweils nach dem Training am Donnerstag. Improvisation ist bei der momentanen baulichen Situation gefragt!
Aus diesem Grund und an dieser Stelle mal ein kleines DANKESCHÖN an alle Beteiligten und Betroffenen für ihr Verständnis und die Unterstützung!

Anbei ein paar Bilder davon… 🙂

Die provisorische Heimkabine

Die provisorische Heimkabine

Die Gäste aus Münchweiler

Die Gäste aus Münchweiler

De Boss macht sich ferdisch!

De Boss macht sich ferdisch!

Meldung von für Aktive


Archiv

TuS-Community