TuS mit ansprechender Leistung

Starkes Remis der Ersten Mannschaft beim Dritten – Reserve verliert beim Meister.

von Johannes Henrich.

Mit einer erneut sehr engagierten und leidenschaftlichen Leistung erarbeitete sich die Erste beim drittplatzierten in Marnheim einen hochverdienten Punkt.

Marnheim AWAY

Marnheim AWAY

Nachdem die erste Viertelstunde überstanden war, der TuS wie so oft in dieser Saison das 0:1 gefangen hatte und seine eigene große Chance in der 5. Minute durch Niklas Jacob nicht nutzte, begann eine kämpferisch und spielerisch sehr gute Leistung. Der TuS begann sich Chancen zu erarbeiten, ließ den Ball gut laufen, verteidigte klasse. Blieb bis zur 44. Minute jedoch ohne Torerfolg. Spielertrainer Lars Igel, aufgerückter Innenverteidiger, erzielte aus knapp zwanzig Metern mit einem trockenen Schuss den Ausgleich kurz vor der Pause. Ganz typisch „TuS-like „ bestrafte man sich im direkten Gegenangriff jedoch mit einem Faulspiel im 16-Meterraum. Elfmeter in der 45. Minute für Marnheim – das 2:1 mit dem Pausenpfiff.

Nach der Halbzeit spielte nur Stetten Fußball, Marnheim zog sich komplett zurück, überließ „den Grünen“ den Ball. Aufopferungsvoll erspielte sich die Mannschaft Chance um Chance, ließ sich von der „harten Gangart“ und den vielen, oft unfairen Zweikämpfen der Marnheimer Hintermannschaft nicht beeindrucken. In der Abwehr stand man bis auf zwei Möglichkeiten, die Torhüter Lukas Bungert sehr gut parierte, sehr sicher, führte die Zweikämpfe energisch. Die größte Möglichkeit hatte, der gerade eingewechselte, Thomas Lauer mit einer tollen Direktabnahme an die Latte nach einem Freistoß von Thomas Hagelauer in der 75. Spielminute. Im darauffolgenden Angriff sollte dann endlich der verdiente Ausgleich fallen. Nach tollem Zusammenspiel auf der linken Außenbahn mit Dennis Nostadt flankte Mittelfeldmotor Sascha Uhrig den Ball in Richtung Christopher Feller, der am zweiten Pfosten lauerte. Der Marnheimer Verteidiger kam ihm jedoch zuvor und überlistete seinen eigenen Torhüter beim Versuch die Flanke ins Aus zu spielen. Endlich der hochverdiente 2:2 Ausgleich, welcher auch gleichzeitig den Endstand bedeutete. Ein absolut verdienter Punkt beim Tabellendritten und eine Leistung mit der man absolut zufrieden sein kann. Der mitgereiste Gästeanhang war ebenfalls sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft.

Die Reserve trat bereits am Freitagabend bei der Zweitvertretung des FC Marnheim an. Diese konnten sich am vergangenen Spieltag bereits den Meistertitel der Reserveklasse Kaiserslautern-Donnersberg sichern. Unsere Zweite, unterstützt durch einige „Reserve-Supporter“, erlebte einen ganz bitteren Abend. Innerhalb von nur 30 Minuten entschied der FC Marnheim das Spiel deutlich für sich. In der 9. Minute erzielten diese das 1:0, in der 39. Minute das 5:0 Halbzeitergebnis. Der TuS fand leider zu keinem Zeitpunkt ins Spiel, Marnheim lieferte aber zugegeben auch eine sehr starke Leistung ab. Nach dem Seitenwechsel musste man in der 50. und 72. Minute zwei weitere Tore hinnehmen. Die Leistung in Halbzeit zwei war trotz dessen engagierter als im ersten Abschnitt. Das Ehrentor zum 7:1, welches gleichzeitig den Endstand bedeutete, erzielte Dirk Matheis durch einen Strafstoß in der 86. Spielminute.

Im letzten Saisonspiel am kommenden Dienstag, Anpfiff um 19:15 auf dem heimischen Geläuf, gilt es für die Reserve den dritten Tabellenplatz zu verteidigen. Im direkten Duell mit der TsG Zellertal gilt es den Vorsprung von einem Punkt beizubehalten bzw. den Abstand nochmals zu vergrößern.
Die erste Mannschaft bestreitet am Mittwoch ihr letztes Spiel in dieser Saison. Ebenfalls geht es gegen die TsG aus Zellertal um 19:15 Uhr, Spielort Hohlstraße Stetten.

Meldung von für Spielberichte Aktive, Spielberichte Reserve


Archiv

TuS-Community