Endspurt nach anfänglichem Sommerkick

TuS siegt mit 4:1 gegen Göllheim/Dreisen II.

Im Heimspiel gegen die Zweitvertretung der SG Göllheim/Dreisen behielt der TuS dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit einem 4:1 Sieg die Oberhand und sonnt sich weiterhin auf Platz Zwei der Tabelle.

Ein echter Sommerkick bei Temperaturen über 30°C entwickelte sich zunächst im Spiel des TuS gegen die SG Göllheim/Dreisen II. In der ersten Halbzeit brachten die Einheimischen dabei so gut wie nichts zählbares gegen die sehr defensiv eingestellte SG auf den Rasen. Die Gäste hatten durchaus 1-2 gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Dazu brauchte es dann allerdings die Hilfe des TuS. Zur Überraschung aller segelte kurz vor dem Halbzeitpfiff ein Freistoß aus gut 40m über Freund und Feind und auch am TuS-Keeper vorbei zum 0:1.

Der Frust nach den ersten 45min war dementsprechend groß und der Rückstand galt wohl als Weckruf für die Löwen. Nach Wiederbeginn präsentierte man sich fortan zielentschlossener in den Angriffen. Der TuS brauchte Geduld bis zur 60.min. Nach einem Rode-Eckball war TuS-Kapitän Sebastian Schrod am langen Eck mit dem Kopf zur Stelle und drückte die Kugel zum verdienten Ausgleich über die Linie. Der Treffer beflügelte und der TuS präsentierte sich ab da absolut siegesgewillt. Nur wenige Momente später war Michel Enders nach einer Kurz-Kombination durch die Abwehr der Gäste freigespielt und schloss zur vermeintlichen Führung ab. Doch der Treffer wurde vom ‚lauffreudigen‘ Schiedsrichter aufgrund einer Abseitsstellung nicht gegeben. Der TuS steckte nicht auf, blieb dran und nur 5min später hatte Niels Baum Glück, dass dein Schuss zum 2:1 unhaltbar von einem Abwehrbein abgefälscht wurde. Die Gäste mussten nun ihre Defensiv-Taktik aufgeben und es bot sich dementsprechend Platz für weitere Angriffe der Sterrer. Einige gute Einschussmöglichkeiten blieben zunächst noch auf der Strecke. Ein Foulelfmeter an Rode verwandelte der eingewechselte Johannes Henrich in der 75.min sicher zur 3:1 Führung. Die Entscheidung war nun gefallen und Niels Baum besorgte in der 85.min mit seinem zweiten Tor den 4:1 Endstand.

Unter der Woche verabschiedete sich der TuS aus dem Kreispokal bei der TSG Kerzenheim mit einer 1:2 Niederlage. Nach der ersten Halbzeit rannte man einem Doppelschlag der Hausherren hinterher. Der TuS zeigte sich engagierter nach Wiederbeginn und der 1:2 Anschlusstreffer fiel Mitte der zweiten Halbzeit nach einem Foulelfmeter an Baum durch Christopher Feller. Stetten ließ nur 1min später die große Chance zum Ausgleich ungenutzt und bis zum Abpfiff blieb es spannend. Der Ausgleichstreffer für den TuS oder doch das Kontertor der TSG zur Entscheidung..?..
Nichts von beidem sollte mehr eintreffen und somit war Kerzenheim Endstation für ein Weiterkommen im Kreispokal.

Meldung von für Spielberichte Aktive


Archiv

TuS-Community