TuS-Siegesserie gestoppt

0:2 Heimniederlage vor stattlicher Kulisse.

Der gute Saisonstart des TuS und ein interessantes Derby gegen den ambitionierten aber etwas stotternd gestarteten FC Marnheim lockte eine stattliche Zuschauerkulisse am vergangenen Freitagabend nach Stetten. Am Ende hatte der TuS mit dem 0:2 Endstand etwas unnötig das Nachsehen.

Beide Mannschaften boten in den 90min nicht die großen spielerischen Momente. Es entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, bei dem Marnheim die frühe Führung zugutekam. Bereits in der 5.min hieß es Foulelfmeter gegen Stetten. Die Einheimischen bekamen zweimal den Ball nicht entscheidend geklärt, der Marnheimer Stürmer drang in den Strafraum ein, sein Abschluss trudelte zwar am Tor vorbei, doch Stettens Keeper rasselte noch in ihn rein. Durch den fälligen Elfmeter lag der TuS somit früh in Rückstand. Der TuS war anschließend bemüht den Rückstand zu egalisieren, rieb sich aber über die restliche Spielzeit zu sehr am Gegner und mit dem Schiedsrichter auf. Bis zur Halbzeit blieben gegen die stets kompakte Marnheimer Defensive höchstens zwei Möglichkeiten um mehr draus zu machen.

Nach dem Wechsel ein ähnliches Bild wie in Halbzeit Eins. Beide Teams forcierten den Ballgewinn, machten sich aber das Leben durch den anschließenden Ballverlust nach 2-3 Stationen gleichzeitig wieder schwer. Nach gut einer Stunde verpasste TuS-Stürmer Niels Baum am langen Eck nach einer scharfen Flanke von Dennis Nostadt den möglichen Ausgleich. Nur wenige Augenblicke später bekam Martin Rode seinen Angriff abgepfiffen, nachdem er vom Gästelibero den Ball vor den Latz geknallt bekam und ‚durch‘ gewesen wäre… In der 70.min dann der Fauxpas der Sterrer, der die Partie entscheiden sollte. Der Abschluss von Spielertrainer Lars Igel blieb am 16er hängen, der FCM drosch schnell den Ball nach Vorne und Marnheims Stoßstürmer blieb im Umkreis von 10m ungedeckt. Den Freiraum ließ er sich nicht mehr nehmen und nach seinem Antritt und Torabschluss hieß es 0:2 aus Sicht des TuS. Danach versuchte es der TuS zwar noch einmal. Ein Feller-Schuss aus kurzer Distanz fand sein Ziel im Ballfang und ein weiterer Versuch von Igel parierte der Gästekeeper in guter Manier. Der FCM verbuchte gegen die aufgerückten Hausherren noch einen weiteren Konter, diesmal ohne Torerfolg.

Die Niederlage bedeutet für den TuS zwar keinen Beinbruch, allerdings wäre durchaus eine Punkteteilung möglich und verdient gewesen. Bereits am Mittwoch, 26.08.15 (19:15Uhr) geht’s mit der 2.Runde im Pokal beim erstärkten C-Ligisten TSG Kerzenheim weiter.

Die Reserve trat einen Tag zuvor an und zeigte sich trotz des ‚geliebten‘ Neun-gegen-Neun spielfreudig und in Torlaune. Gleich zu Beginn wurde mit einer schnellen Torfolge untermauert, welches Team als Sieger den Platz verlassen sollte. Während der letztjährige Meister der Reserveliga mit sich und dem Schiedsrichter haderte, schlug der TuS bis zur Halbzeit 6mal zu. Timo Spintler zeigte sich in bester Torlaune und markierte alleine 5 Buden, Thomas Lauer war mit einem Treffer erfolgreich. Zwischendurch kam der FCM nach einem Billardtor zum 4:1 Anschlusstreffer.
In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel des TuS vermehrt vor sich hin. Der Gast korrigierte das Ergebnis zwischendurch noch auf 6:2, was aber ohne weitere Bedeutung für eine maue Leistung des TuS in der 2. Halbzeit blieb.

Meldung von für Spielberichte Aktive, Spielberichte Reserve


Archiv

TuS-Community