Kein(e) Tor(e) – kein(e) Punkt(e)

TuS unterliegt mit 0:1 bei der Eiche.

Nach der Niederlage gegen Spitzenreiter SG Appeltal stand dem TuS 1860 beim Auswärtsspiel in Sippersfeld keine minder leichtere Hürde bevor. Der FC Eiche schoss bis dahin satte 65 Tore und rangiert auf dem zweiten Tabellenplatz. Mit dem 1:0 Endergebnis konnten sich die Sippersfelder nun deutlich von dem Verfolgerfeld absetzen.

Dabei war die knappe Niederlage für die Sterrer durchaus vermeidbar und ein Punkt drin gewesen. Allerdings konnte der TuS keine der sich bietenden Chancen verwerten. Diese mussten sich die Löwen gegen eine rigoros klärende Defensive hart erarbeiten. Beide Mannschaften gingen von Beginn an keine Kompromisse ein und es entwickelte sich ein umkämpftes aber faires B-Klasse-Spiel. Der gut leitende Unparteiische hatte die Partie stets im Griff und so kam trotz der Mangelware an Torchancen ein guter Spielfluss und somit keine Langeweile für Spieler und Zuschauer auf.
Wie erwähnt, waren echte Torchancen etwas rar. Eine der wenigen „dicken Dinger“ hatte Sven Weishaupt für den TuS nach einer Rode-Ecke auf dem Kopf (15.min) und eine weitere Ecke von Martin Rode streichelte den Querbalken (35.min). Kurz vor dem Halbzeitpfiff unterlief dem TuS ein Fehler im Spielaufbau und die Gastgeber schalteten gedankenschnell in ihr Angriffsspiel um. Leider etwas zu überraschend für die TuS-Abwehr. Sippersfelds Angreifer ließ sich die Chance nicht nehmen und schoss unhaltbar zum 1:0 ein.

In der zweiten Halbzeit wollte der TuS den Ausgleich schaffen. Doch auch hier fand keine der teils sehr guten Möglichkeiten den Weg ins Ziel. Den versperrte ein ums andere Mal der einheimische Torwart oder die nötige Präzision. Ebenso hielt TuS-Goalie Carsten Adam bei etwaigen Chancen des FC auf 2:0 zu erhöhen seine Mannschaft im Spiel. Beide Tormänner blieben hellwach und gaben in den entscheidenden Phasen ihren Teams den nötigen Rückhalt. Allerdings musste der TuS immer noch diesem blöden Gegentreffer hinterher rennen… zwar leidenschaftlich, aber bis zum Abpfiff ohne Erfolg.

Mit der Niederlage verlor der TuS den dritten Tabellenplatz und man reiht sich nun in ein enges Verfolgerfeld ein, welches von Platz 3 – 9 nur sechs Punkte voneinander trennt.

Der Reserve gelang im Vorspiel tatsächlich noch ein 3:2-Sieg in der Schlussphase. Nach anfänglich gutem Start ins Spiel ging man früh durch den Treffer von Patrick Stojadinovic in Führung. Anstatt die Weichen durch die weiteren Möglichkeiten (u.a. verschossener Elfmeter) rechtzeitig ‚auf Sieg‘ zu stellen, fing man sich den 1:1 Ausgleich ein. Mit dem Unentschieden ging es dann auch in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte wirkte dann sehr zerfahren. Durch unzählige Ballverluste machte sich der TuS den Spielaufbau selbst schwer. Nach einem weiteren Ballverlust an der Mittellinie kam ein Konter der Einheimischen zustande, der anfangs recht harmlos aussah und dann doch mit der 2:1 Führung für den FC endete. Der TuS sorgte hauptsächlich mit Flanken aus dem Halbfeld für Gefahr, aber die daraus resultierenden Torchancen wurden teils aus kürzester Distanz vergeben. Die Schlussphase hatte es dann in sich. Michel Enders sorgte zuerst per Hacke nach einer flachen Stoijadinovic Hereingabe für den 2:2 Ausgleich (85.min). Vor Ablauf der regulären Spielzeit verwerte erneut Enders den Flankenball von Dirk Matheis zum 3:2 Siegtreffer und machte damit seinen verschossenen Elfer vergessen. Der TuS musste dann noch eine ewig dauernde Nachspielzeit überstehen, damit er sich über die drei Punkte freuen konnte.

Meldung von für Spielberichte Aktive, Spielberichte Reserve


Archiv

TuS-Community

Fanstimmen