Starke zweite Halbzeit sichert den Heimsieg

Am vergangenen Samstag sicherte sich die Aktive des TuS Stetten die nächsten drei Punkte gegen die Zweitvertretung des ASV Winnweiler. Nach einer schwachen Anfangsphase erzielte der ASV ein Eigentor nach Ecke des TuS. Die glückliche Führung in der 23. Spielminute. Nur drei Minuten im Anschluss spielte sich der TuS die erste wirkliche Chance heraus, Niels Baum scheiterte aber am Torwart. Im Anschluss stellte Stetten das Fußballspielen ein, folgerichtig erzielte der ASV kurz vor dem Pausenpfiff den verdienten Ausgleich und man konnte froh sein mit dem 1:1 in die Pause zu gehen. Nach dem Seitenwechsel dreht die Mannschaft des TuS Stetten dann auf – nutzt zunächst einige Chancen zur Führung nicht. In der 55. Spielminute setzt sich Patrick Ruth auf der rechten Außenbahn durch, spielt den Ball flach vors Tor wo Niels Baum zur umjubelten 2:1 Führung einnetzt. Nur acht Minuten im Anschluss: Der Torwart des ASV kann einen strammen Freistoß aus knapp 30 Metern von Sven Weißhaupt nicht zur Seite klären, Sebastian Schrod staubt ab – 3:1! Stetten dominiert das Spiel nun deutlich, steht hinten sehr sicher, vergibt jedoch einige gute Chancen. In der 83. Spielminute folgt dann endlich das 4:1 – erneut durch Sebastian Schrod. Dieser zieht aus gut zwanzig Metern mit der Picke ab, der Ball fliegt unhaltbar in den linken Winkel. Ein Traumtor mit dem das Spiel endgültig entschieden ist.
Doch einer ging noch: Kurz vor Abpfiff der Partie erzielt Niels Baum sein zweites Tor an diesem Tag. Ein präziser Schuss aus 12 Metern ins kurze Eck.
Dank einer sehr guten zweiten Halbzeit siegt der TuS verdient mit 5:1 und verweilt weiterhin auf dem vierten Tabellenplatz. Am kommenden Samstag gilt es in Rockenhausen die gute Leistung der zweiten Halbzeit über 90 Minuten abzurufen.
12033190_1498206350476092_1214744672673812261_n

Meldung von für Spielberichte Aktive


Archiv

TuS-Community

Fanstimmen