Nachtrag zur Jahreshauptversammlung

Mammutsitzung beim TuS.

Am vergangenen Freitag lud die Vorstandschaft zur Mitgliederversammlung 2016 ein. Nach der Planung und Durchführung des Stetten-Turniers stand nun ein weiteres zeitintensives und richtungsweisendes Programm auf dem Jahresplan des TuS 1860. Aufgrund der anstehenden Neuwahlen des Gesamtvorstandes und der Überarbeitung der kompletten Vereinssatzung war im Vorfeld bereits klar, dass die Anwesenden um eine Portion Geduld und Zeit an diesem Abend nicht Drumherum kamen.

Nach der Begrüßung der 44 anwesenden Mitglieder wurde in einer Schweigeminute zunächst den verstorbenen Mitglieder die Ehre erwiesen. Der 1.Vorsitzende Markus Hengstenberg eröffnete dann mit dem Bericht der Vorstandschaft über die abgelaufenen Projekte und Arbeiten des Vereins für den Zeitraum 07/15 bis 07/16 und dankte allen die in irgendeiner Form den Verein durch Arbeitskraft, materielle und finanzielle Mittel immer wieder zu unterstützen bereit sind.
LINK: Bericht Vorstandschaft

Dirk Matheis berichtete im Anschluss stellvertretend für TuS-Jugendleiter Timo Henn (unterwegs mit der TuS-Jugend auf dem Jugendturnier in Stetten/Rhön) von der sehr positiven und gut angenommen Jugendarbeit der JSG Stetten/Gauersheim.
LINK: Bericht Jugendabteilung

Ebenso zog er für die AH-Mannschaft die Jahresbilanz und lies den sportlichen Erfolg nochmals u.a. mit der knappen Niederlage im AH-Pokal-Halbfinale Revue passieren, bedauerte aber dass die AH sich nicht zu einem Training aufraffen kann.

TuS-Coach Lars Igel zeigte sich in seiner Ansprache sehr begeistert vom Gesamtengagement des Vereins bezüglich rund um den Spielbetrieb und dankte allen Unterstützern herzlich. Der 4.Tabellenplatz nach der abgelaufenen Saison spiegelte eine gute Spielzeit wider, die besonders in der verletzungsgeplagten Rückrunde nicht immer einfach zu bewältigen war. Gleichzeitig gab er Ausblick auf die kommende Runde. Er und die Mannschaft erhoffen sich einen ähnlichen Erfolg, wenngleich dies erst mit der entsprechenden Einstellung und Leistung zu bestätigen gilt.

Anschließend informierte Kassenwartin Anita Lahr über den aktuellen Kassenstand des TuS und erläuterte die Ausgaben und Einnahmen des Hauptvereins, speziell auch zum Stetten-Turnier. Hier wurde den Mitgliedern aufgezeigt, welche finanziellen Mittel eine solche Veranstaltung leider Gottes auch „auffrisst“. Der Vorsitzende des TuS-Fördervereins „Sportfreunde Stetten“ Kai-Uwe Angermayer gab noch einen kurzen Überblick über die dortige Kassenlage, und man kann durchaus behaupten der TuS 1860 Stetten steht auf „gesunden Füßen“.

Carsten Kreibich bestätigte als Kassenprüfer eine einwandfreie Kassenführung und beatragte in diesem Zuge die Entlastung der Vorstandschaft, welche auch von den Mitgliedern per Handzeichen abgestimmt und genehmigt wurde.

Nach dem Gesamtüberblick über den Verein galt es die Neuwahlen des Vorstandes durchzuführen. Bereits im Vorfeld signalisierten der 2.Vorsitzende Edwin Henn und Kassenwartin Anita Lahr, dass sie nicht mehr zu einer Wiederwahl zur Verfügung stehen würden. Nach Beantragung einer schriftlichen Wahl aus dem Mitgliederkreis wurde wie folgt gewählt:

1. Vorsitzender: Markus Hengstenberg
2. Vorsitzender: Dirk Matheis
Kassenwartin: Sabine Skiendziel
Schriftführerin: Caro Dexheimer

Da im letzten Jahr die Klärung der „Verwandschaftsfrage innerhalb der Vorstandschaft“ in der Mitgleiderversammlung diskutiert und als Aufgabe mit in die neu gestaltete Satzung auf den Weg gegeben wurde, entschieden sich die anwesenden Mitglieder per Mehrheitswahl den TOP Satzungsänderung vor den Wahlgang der Beisitzer zu ziehen.

Hier wurde nun (zwar etwas zeitaufwendig aber leider unumgänglich) die neue Satzung verlesen und anschließend über manche Änderung diskutiert. Da auch die Gesetzeslage immer mit in Anbetracht gezogen werden musste, wurde die neue Satzung für gut befunden und per Abstimmung genehmigt.

Die Wahl des Vorstandes konnte anschließend fortgesetzt werden und wurde wie folgt besetzt:

Beisitzer: Werner Hengstenberg, Lisa Jakob, Rüdiger Niederauer-Kopf, Jürgen Schording
Jugendleiter: Timo Henn
Kassenprüfer: Thomas Angermayer, Udo Hoffmann

Alle Beteiligten nahmen die Wahl zu ihrem neuen und alten Amt an und TuS-Vorsitzender Markus Hengstenberg bedankte sich im Namen aller für das entgegengebrachte Vertrauen. Zudem galt der Dank aller an diesem Abend den langjährigen Vorstandschaftsmitgliedern Edwin Henn und Anita Lahr für ihre jahrelange und ebenfalls sehr zeitaufwendige ehrenamtliche Tätigkeit für den TuS 1860! Edwin Henn war gefühlt länger in der Vorstandschaft tätig als der Verein alt ist und führte in der schwierigen Zeit, als sich kein TuS-Vorsitzender zu finden schien, den Verein kommissarisch und stellvertretend weiter. Anita Lahr begleitete seit einigen Jahren das Amt der Kassenwartin und ihr wurde stets eine einwandfrei Kassenführung bescheinigt. Beide füllten ihr Amt in dieser Zeit mit weiteren Aktivitäten rund um den TuS aus und stellten ihre Freizeit für die vielen Aktivitäten des Vereins zur Verfügung. Edwin Henn wird aber weiterhin seinem Rentnerhobby „Sportplatzrasenmähen“ frönen und dem TuS in seiner Form als Platzwart weiterhin erhalten bleiben. Aus Reihen der Mitglieder ergriff Bürgermeister Kai-Uwe Angermayer das Wort und sprach seinen Dank an Beide aus, da sie den Neubau des DGH und Umbau des Sportheimes mit auf den Weg gebracht haben und stets als verlässliche Partner für den TuS mit der Gemeinde kooperierten.

Unter dem Punkt Verschiedenes stellte sich der neu gewählte Vorstand noch den Nachfragen aus der Mitgliederversammlung und wird in den nächsten Sitzungen über die Anregungen beraten und gegebenenfalls auch umsetzen.

Kurz nach 23Uhr schloss der 1.Vorsitzende Markus Hengstenberg die Sitzung und zeigte sich mit dem Ergebnis des Mammutprogramms zufrieden. Er bedankte sich nochmal bei allen für ihr Kommen und die nötige Geduld zu dieser nicht alltäglichen Jahreshauptversammlung.

Es bleibt spannend… beim TuS 1860 Stetten!

Meldung von für Aktuelles, Allgemein


Archiv

TuS-Community

Fanstimmen