SG Stetten/Gauersheim II kommt nicht in Tritt

Schwache erste Halbzeit besiegelt Niederlage in Sippersfeld.

Das es für die zweite Mannschaft kein Zuckerschlecken in der C-Klasse geben würde, war von Beginn an klar.
Wenn man allerdings wie in den vergangenen Spielen die Gegner Sonntag für Sonntag zum „Tag der offen Tür“ einlädt, brauch man sich über die Höhe der eindeutigen Niederlagen nicht zu wundern. So geschehen auch am Sonntag bei der 5:2 Auswärtsniederlage in Sippersfeld.

In der erste Halbzeit ließ die Mannschaft alles vermissen was ein Fußballspiel ausmachen sollte. Nach Vorne ging nur sporadisch etwas und wenn mal ein Durchkommen war, schloss man viel zu hektisch und unüberlegt ab. In der kompletten Defensivbewegung war man schlichtweg überfordert und Fehler im Spielaufbau wurden seitens des FC Eiche knallhart bestraft. Ein deftiger 0:4 Rückstand nach 35min war die dementsprechende Quittung.

In der Spielpause nahm sich die Truppe vor, anders aufzutreten und sich nicht auf diese Art und Weise dem Schicksal zu ergeben. Vom schier Unmöglichen, den Rückstand wett zu machen, wollte man erst gar nicht reden. Es ging darum halbwegs „die Ehre“ wieder herzustellen.
Gesagt… (und fast) getan: Die SG II kam durch einen Doppelpack von Niels Baum recht schnell zu einem 4:2 Toranschluss. Die Jungs witterten Morgenluft und der Gegner schien unsortiert und überrascht mit dem völlig anderen Auftreten der Mannschaft. Die Zwote hatte dabei durchaus die Möglichkeiten mit einem dritten Treffer das Spiel zu kippen. Für die Gastgeber boten sich derweil Konterchancen die ungenutzt blieben und die Spannung hielt sich. Leider war man von SG-Seite aus mit etlichen Entscheidungen des Schiedsrichters unzufrieden. Der Höhepunkt gestaltete sich dann kurz vor Schluss als er zur Überraschung aller Anwesenden nach einem absichtlichen Handspiel in „Rebound-Manier“ der Gastgeber vor dem Stettener Tor zuerst auf Elfmeter entschied. Heftige Diskussionen fanden nun den Höhepunkt aufgrund des stetig wachsenden Defizit an Durchblick des Unparteiischen. Nach Verteilung einiger Gelben und der Androhung von Platzverweisen entschied er dann nach der Situation zur erneuten Überraschung aller auf Abstoß für die SG… Do froht mer sich doch: „Warum net glei so???!“
Der Abstoß erwies sich dann als Boomerang… der Ball kam postwendend zurück und die sich bietende Chance ließ sich Sippersfeld nicht nehmen und mit dem 5:2 war das Ding gelaufen.

Da die Erste aufgrund einer Spielverlegung keinen Einsatz hatte, geht es am kommenden Wochenende folgendermaßen weiter:
– Fr. 07.10.16 / 19:15: TuS (Erste) vs. TuS Gerbach
– So. 09.10.16 / 13:15: SG II vs. TSG Kerzenheim

Meldung von für Spielberichte Reserve


Archiv

TuS-Community