Hartplatzromantik – Drei Punkte in Kriegsfeld

Mittwochabend, ein schlecht beleuchteter Hartplatz, Wind, Nässe, Kälte und drei Punkte – was kann es schöneres geben? Naja, manches vielleicht schon – aber was willst machen? Am gestrigen Mittwoch ging es für die Erste zum Nachholspiel nach Kriegsfeld. Erleichtert und glücklich blickten die Anhänger des TuS auf den Kreis der Spieler, nachdem der Schiedsrichter um kurz nach 21 Uhr das Spiel beendete. Mit 1:0 siegte der TuS Stetten beim FV Kriegsfeld. Der letzte Sieg des TuS in Kriegsfeld liegt übrigens über sieben Jahre zurück – am 26.04.2009 siegte man mit 2:1. Vielleicht weiß der ein oder andere Leser ja noch die damaligen Torschützen? Der gestrige Held heißt Sven Weishaupt. In der 70. Spielminute eingewechselt, setzte es in der 75. Spielminute einen echten Mittwochshammer. Aus knapp 25 Metern schweiste Weishaupt einen Freistoß trocken in die Maschen zur erlösenden Führung. Zuvor gab es wenige Höhenpunkte zu bestaunen. Die wohl beste Chance hatte Niels Baum, unmittelbar vor dem Pausenpfiff. Dieser traf nach einem Freistoß nur knapp den Pfosten per Kopf. Doch die Einstellung stimmte und so rettete man die knappe 1:0 Führung über die Zeit. Zu hoffen bleibt, dass der nächste Sieg in Kriegsfeld nicht wieder sieben Jahre auf sich warten lässt – Ausnahme: Der FVK steigt ab.

Am kommenden Wochenende geht es für die Erste zum Spitzenspiel gegen die SG Münchweiler/Alsenbrück-Langmeil. Der Anpfiff erfolgt um 14:45 Uhr in Alsenbrück-Langmeil. Für die Reserve geht es um 13:00 Uhr in Gauersheim gegen den SV Dielkirchen.

12250180_1502901110006616_6674974184991849786_n

Meldung von für Spielberichte, Spielberichte Aktive


Archiv

TuS-Community

Fanstimmen