Reserve holt Remis – Erste gewinnt Derby deutlich

Am gestrigen Sonntag stand für die Erste das Derby gegen den Nachbar aus dem Zellertal an. Nach einem 2:5 Erfolg am ersten Spieltag konnte man auch das Rückspiel deutlich für sich entscheiden. Bereits nach einer Minute profitierte man von einem Eigentor der Gäste nach einem gut getretenen Eckball von Martin Rode. Nur wenige Minuten später nahm sich der „Neu-Dreißiger“ Dennis Nostadt das Herz in die Hand und zog aus gut 25 metern ab. Der Ball landete unhaltbar im rechten Torwinkel. In der Folge erspielte man sich Chance um Chance, nutzte jedoch bis zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff keine. In der 43. Spielminute setzte sich Niels Baum gegen zwei Gegenspieler auf der linken Außenbahn durch und zirkelte den Ball dann aus spitzem Winkel in den bekannten rechten Torwinkel – Traumtor. Mit einer komfortablen 3:0 Führung ging es in die Kabinen. An einem Sieg zweifelte zu diesem Zeitpunkt niemand mehr. Nur neun Minuten nach dem Wiederanpiff spielte sich der gut aufgelegte Patrick Ruth auf der rechten Außenbahn durch und legte uneigenützig auf Niels Baum, der nur noch einschieben musste. Das Spiel war nun endgültig gelaufen. Auch Keeper Carsten Adam durfte sich aber noch einige Male auszeichnen. Mehrfach rettete er seine Mannschaft vor einem Gegentor – Chapeau CA1!
Aufstellung: Adam – Nostadt, Rieger, Schrod, Skiendziel – Ruth (85. Steuerwald-Ludwig), Igel, Lauer (89. Enders), Jacob, Rode (80. Henrich), Baum

Von Johannes Grzes:
Die 1B musste am Sonntag ebenfalls ran und zwar in Gundersweiler gegen den dortigen SV. In einer von Anfang an hitzigen Partie, zum Großteil auch von außerhalb des Platzes herein gebracht, hielt man, sehr ersatzgeschwächt, trotzdem mit einer kämpferischen Leistung entgegen. Und so konnte man zweimal einen Rückstand, nach nur zwei Minuten egalisieren. In der 33. Minute musste man ein „Flankentor“ hinnehmen, welches Andy Tomsa, nach feinem Direktpassspiel über vier Stationen in der 35. Minute wieder wett machen konnte. Mit einem 1:1 ging es auch in die Pause und es sah, in einem von Fehlpässen und Kampf geprägten Spiel nach einem Unentschieden aus. Doch dann schlug Gundersweiler, nach einem missglückten Freistoß in den Fuß des Gegners eiskalt in der 72. Minute zu. Doch die SG gab nicht auf und fasste sich nochmal ein Herz, einen Ball von außen, welche schon als missglückte Flanke gewertet wurde, senkte sich hinter dem Gundersweilerer Torwart ins lange Eck. Der Torschütze hier in der 75. Minute Steffen Hack. In der restlichen, recht hektischen Spielzeit ergaben sich noch Chancen beiderseits, welche aber alle nicht genutzt werden konnten und so, konnte man mit einem 2:2, einen Punkt aus Gundersweiler entführen.
Aufstellung: Becker, Henn Timo, Janssen Paul, Steuerwald Paul (Alippi), Hack Steffen, Bienroth, Matheis (Bramorski), Stojadinovic, Weishaupt Marco (Steuerwald Uwe), Kutiak, Tomsa

Meldung von für Spielberichte, Spielberichte Aktive


Archiv

TuS-Community

Fanstimmen