Derbysieg der Ersten – Remis der Reserve

Bereits am Freitag stand für die Erste das Spiel gegen den Nachbarn aus Albisheim auf dem Programm. Nach der bitteren Hinspielniederlage galt es Revanche zu nehmen. Nach nur einer Minute nutzte Lars Igel freistehend eine Flanke nicht. Nach elf gespielten Minute macht er es jedoch besser. Aus knapp 15 Metern ließ er dem Albisheimer Schlussmann mit seinem wuchtigen Schuss ins lange Eck keine Chance. In der 27. Spielminute nutzte Albisheim einen Stellungsfehler der TuS-Defensive zum Ausgleich. Sven Weishaupt stellte den alten Vorsprung jedoch nur drei Minuten anschließend wieder her. Erneut Igel baute die Führung in der 35. Spielminute aus. Nur fünf Minuten später zog auch Sven Weishaupt mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag nach. Das Spiel war nach diesem Treffer entschieden. Albisheim hatte nichts entgegenzusetzen. Die zweite Halbzeit gestaltete sich dann weiterhin offen. Bis zur 84. Spielminute nutzte Stetten allerdings zahlreiche Chancen nicht. Dann war es Kapitän Sebastian Schrod, der einen langen Ball gut annahm und den Ball sehenswert in die lange Ecke beförderte.

Aufstellung: Adam – Nostadt, Thierling, Enders, Skiendziel – Ruth (56. Kistner), Schrod, Bridgewater (75. Rieger), Baum, Igel – Weishaupt, S. (64. Steuerwald-Ludwig)

Für die Reserve ging es am gestrigen Sonntag gegen den Tabellendritten, die SG Eintracht Kaiserslautern. In der ersten Halbzeit musste man verletzungsbedingt zwei Mal wechseln. Zunächst verletzte sich Marco Weishaupt nach nur sieben Minuten. Nach 35 Minuten erwischte es Chris Feller. An beide gilt der Gruß: Gute Besserung. Nachdem die SG einen Elfmeter verschoss ging es torlos in die Pause. In der 61. Spielminute fiel der Führungstreffer für die SG, welchen Kevin Kistner in der 82. Spielminute im 1:1 Duell gegen den Torhüter egalisierte. Dies bedeutete gleichzeitig auch den Endstand, mit dem man sehr zufrieden sein kann.

Für die Erste geht es am kommenden Wochenende weiter. In Winnweiler gilt es wieder alles abzurufen um weitere drei Punkte einsammeln zu können. Der Anpfiff auf dem Kunstrasen in Winnweiler ertönt um 13:15 Uhr. Für die Reserve stehen in dieser Woche zwei Spiele an. Bereits am Donnerstag geht es nach Biedesheim (19 Uhr). Anschließend trifft man am Sonntag um 15 Uhr auf den TuS Dannenfels. Der Anpfiff in Dannenfels ist für 15 Uhr geplant.

Meldung von für Spielberichte, Spielberichte Aktive, Spielberichte Reserve


Archiv

TuS-Community