Kampfsieg beim Rückrundenspiel gegen Imsbach

Von Lars Igel:
Zwischen dem 8. und 9. Spieltag stand, am Tag der deutschen Einheit, bereits das Rückspiel zu Hause gegen Imsbach an. Um dem schlechten Wetter im Dezember und Februar aus dem Weg zu gehen wurden von Verbandsseite die Feiertage 3.10 und 1.11 als Rückrundenspieltage angesetzt. Die Sterrer Löwen wollten sich für die herbe Niederlage im Hinspiel revanchieren und startete elanvoll in die Partie. Bereits nach 5. Minuten erzielte Sven Weishaupt nach einem schönen Angriff die 1:0 Führung. Wer dachte das dies dem Heimteam Sicherheit verleiht sah sich getäuscht. Durch viele Fehlpässe und wenig Laufbereitschaft auf Seiten des TuS war Imsbach überlegen und kam auch immer wieder zu Chancen. Zumindest defensiv stemmten sich die Sterrer gegen jeden Angriff der Gäste und schaffte es mit Glück und Geschick ohne Gegentor zu bleiben. Was die Abwehr nicht blocken konnte wurde von Carsten Adam entschärft. Offensiv fehlte oft der letzte Pass und so blieb es bei der knappen Führung zur Halbzeit. Nach der Pause ein ähnliches Bild Imsbach hatte mehr Ballkontrolle und das Spiel fand hauptsächlich in der Hälfte des Heimteams statt aber jetzt waren die Löwen schon im Mittelfeld bissiger in den Zweikämpfen und schafften es so zumindest die Gäste nicht mehr zu zwingenden Chancen kommen zu lassen. Selbst schaffte man es nur noch ein Angriff gut zu Ende zu spielen dabei hatte man eine 100% Chance zur Vorentscheidung, nach einem Konter war Nico Dannenfelser frei durch aber der Abschluss wurde vom gegnerischen Torwart abgewehrt. Das Spiel war bis zum Ende umkämpft, es gab noch eine Gelb-Rote Karte für das Heimteam aber weitere Torchancen gab es nicht und es blieb bei diesem „dreckigen“ Heimsieg.

So spielten sie:
Adam – Nostadt, Enders, Rieger, Kistner – Henrich – Lauer T.(46. Thierling), Weishaupt P. (59. Dannenfelser), Ruth (59. Henn M.) – Rode, Weishaupt S.

Tore:
1:0 (5. Minute) Sven Weishaupt

Meldung von für Spielberichte, Spielberichte Aktive


Archiv

TuS-Community