4:1 Heimerfolg gegen die SG Münchweiler/Alsenbrück-Langmeil

Von Lars Igel:
Am 10. Spieltag traf man zu Hause auf die SG Münchweiler/Langmeil.
In diesem Spiel zeigten die Löwen wieder, ihre neu gewonnene Qualität. Wenn das Team sonst immer etwas brauchte um in die Partien zu finden waren sie in den letzten Spielen immer die Frühstarter. So auch in diesem Spiel, einen schönen Angriff über Außen schloss Sven Weishaupt mit einem fulminanten Schuss zum 1:0 ab. Kurz danach ein fast identischer Angriff und wieder ein starker Abschluss, diesmal durch Marcel Henn und es stand 2:0. In der Folgezeit war Stetten spielbestimmend mit weiteren Torchancen aber der Wille im Abschluss war nicht wie bei den ersten beiden Toren vorhanden. In der Defensive stand man recht sicher und so blieb es zur Halbzeit bei der 2:0 Führung. Der Beginn der zweiten Halbzeit gestaltete sich ausgeglichener aber in der Abwehr war Stetten weiter konsequent und es schien so als ob die Partie schon entschieden sei. In der 63. Minute dann drohte das Spiel zu kippen, Münchweiler traf per Weitschuss zum 2:1. Die Gäste wurden nun mutiger und bei den Löwen häuften sich die Abspielfehler und in den Zweikämpfen zog man immer öfter den Kürzeren. Diese Phase dauerte nicht sehr lange. In der 70. Minute traf Dominik Rieger nach einem Eckball von Martin Rode zum 3:1. Nun war die Entscheidung gefallen, Stetten fing sich wieder, spielte wieder konzentrierter und erhöhte durch Pascal Weishaupt noch auf 4:1. Der Sieg der Heimelf war trotz der kurzen Schwächephase verdient.

So spielten Sie:
Adam – Nostadt (63. Ruth), Thierling(77. Dannenfelser), Rieger, Kistner – Henn M. (60. Henrich), Weishaupt P., Enders, Skiendziel – Rode – Weishaupt S.

Nicht eingesetzt:
Lauer T.

Tore:
1:0 Sven Weishaupt (4. Minute), 2:0 Marcel Henn (7. Minute), 2:1 (63. Minute), 3:1 Dominik Rieger (70. Minute), 4:1 Pascal Weishaupt (75. Minute)

Meldung von für Spielberichte, Spielberichte Aktive


Archiv

TuS-Community