12. Jugendturnier in Stetten – Erneut eine große Bühne für die „kleinen“ Fußballer

Bestes Fußballwetter und ein satt grüner Rasenplatz waren an dem Wochenende vom 01./02.Juni die optimale Voraussetzungen für die Durchführung des bereits zum 12mal stattgefundenen Jugendturniers in Stetten. Viele junge Nachwuchskicker nutzten diese Gelegenheit, folgten der Einladung und hatten sichtlich jede Menge Spaß bei ihrem Auftritt vor einer großen Fankulisse.

Die Bambinis als Jüngste im Teilnehmerfeld eröffneten pünktlich am Samstagmorgen um 9:30Uhr das Turnier. Mit voller Begeisterung und Leidenschaft jagten sie in einem 9er-Teilnehmerfeld dem Ball hinterher und ließen ihre mitgereisten Fans jubeln. Hier war der TSV Gau-Odernheim nicht aufzuhalten. Mit teilweise schon beachtlichen Kombinationen und Abschlüssen brachten sie manchen Zuschauer zum Staunen.

Die F-Jugendlichen setzten dann am Nachmittag mit einem breit aufgestellten Teilnehmerfeld das Turnier fort. Die 12 Mannschaften spielten zunächst eine Runde in 2 Gruppen aus. Alle Teams traten im Anschluss an die Gruppenphase zu einer weiteren Freundschaftsrunde an, um den Kindern einfach mehr Spielzeit zu geben. Ein offizieller Turniersieger wurde aufgrund der Fairplay-Wertung nicht ermittelt, jedoch stellten die vier Mannschaften vom VfR Friesenheim, SV Waldhof Mannheim (G-), TuS Bolanden I sowie dem TuS Göllheim ihre Qualität schon in den Gruppenspielen unter Beweis und schnitten somit als Beste ab.

Am zweiten Turniertag traten die E-Junioren ebenfalls in einem 12-Teilnehmerfeld zum Turniersieg an. Am Ende setzten sich die Jungs von der SG Eintracht aus Kaiserslautern knapp aber verdientermaßen durch. Zweiter Sieger wurde der Ludwigshafender SC, welcher mit seiner zweiten Mannschaft auch ins kleine Finale zuvor eingezogen war und dort der TSG Zellertal I unterlag.

Alle Teilnehmer des 12. Stettener Jugendturniers bekamen nach Abschluss der Spiele in ihrer jeweiligen Altersklasse unter dem Applaus ihrer Fans zur Erinnerung eine Medaille überreicht. Der TuS 1860 Stetten bedankt sich auf diesem Weg noch einmal bei den 33 Gastmannschaften aus nah und fern für die Teilnahme und den Schiedsrichtern für die Leitung der Spiele. Das durchweg positive Feedback freute selbstverständlich die Organisatoren, welches der TuS Stetten an dieser Stelle gerne an alle Helfer des wieder einmal gelungenen Turniers weiter gibt. Erneut gelang es, Vereine auch aus weiterer Entfernung für das Turnier zu begeistern und allen Mannschaften so die Möglichkeit zu bieten auf Teams zu treffen die nicht zum Rundenalltag gehören. Auch darauf ist man stolz beim TuS 1860.

Meldung von für Jugend, Veranstaltungen


Archiv

TuS-Community

Fanstimmen